In vollem Parkhaus

17. November 2019 12:14; Akt: 17.11.2019 12:14 Print

«Da hat ein ganz Schlauer parkiert»

Das Parkhaus City in Basel ist stets voll. Leser-Reporter Joe Greub nervt sich daher besonders über ein Auto, das zwei Plätze beansprucht.

Bildstrecke im Grossformat »
Ein schlauer Landschäftler im Parkhaus City Basel. Dieser deutsche Audifahrer beansprucht in einem Zürcher Parkhaus gleich drei Parkfelder. Ein kleiner Smart, zwei grosse Parkfelder. «Was versucht man da zu kompensieren?», frag sich ein Leser. Dieser BMW steht blöd in der Landschaft rum. Korrekt parkiert geht anders, findet ein Leser-Reporter. Das Auto mit Aargauer Kennzeichen wurde im Ikea-Parkhaus in Pratteln zwischen zwei Park-Kolonnen gestellt. Die Leute hätten es mit Humor genommen, so der Leser-Reporter. Viele haben die Parkpanne fotografiert und über den Lenker Witze gerissen. Dieses Auto ist wahrlich ungünstig (und gefährlich) parkiert. Doch die Baslerin ist nicht die Einzige, die ihr Auto rücksichtslos abstellte. In der ganzen Schweiz finden sich dreiste Parksünder: Ein Ferrari mit Schweizer Nummer blockiert einen Behindertenparkplatz. Vier Parkfelder für einen Mercedes: Gesehen am 3.4.2018 bei Media-Markt St. Gallen. Doch der Lenker ist nicht allein, wie die folgenden Bilder von Leser-Reportern und aus der Facebook-Gruppe Parkkünstler Schweiz zeigen. Noch ein Mercedes, diesmal im Seebli-Center in Lupfig AG. Halb, halb – der Lenker ist scheinbar um Ausgleich bemüht. Auch Ferrari-Fahrer sind nicht immer treffsicher, wie das Beispiel aus dem Zürcher Hotel Dolder zeigt. Ob es wirklich eine Frau war? «Egoparking», schreibt ein Leser-Reporter zu diesem Bild. Gesehen in Buchs SG. Knapp daneben ist auch vorbei. Fotografiert in Balgach SG. Beim ehemaligen Vögele in Widnau SG. Dito. Dito. Dito. Dito. Beim Bowling-Center in Widnau SG. Bei der Migros in Widnau SG. Dito. Dito. Dito. Dito. Dito. Dito. Finde den Fehler? Was, das ist ein Trottoir und kein Parkplatz? Ebenfalls in Widnau SG. Auch aus Widnau SG. Beim Rheinpark St. Margrethen SG. Dito. Rorschach, nahe Coop-ankstelle. Rorschach Hafen Beim Spital in St. Gallen. In der Shopping-Arena St. Gallen. Dito. Dito. Hier ist es aber wirklich knapp ... Beim Otto's Warenposten in St. Gallen. Beim TopCC in St. Gallen. Conforama in Abtwil SG. Beim Cinedome in Abtwil SG. McDonald's Abtwil SG. Aufgenommen in Gossau. Parksünder gibt es aber auch im Thurgau. Hier in Rickenbach. Raststätte Thurau, Hauptsache Schatten. Ein Beispiel aus Arbon TG. Weinfelden TG. Frauenfeld, Nähe Schlosspark. Ebenfalls im Thurgau. Migros Herisau AR. Guter Input für das nächste Mal? Beim Cineplexx in Hohenems. Dito. In Schlieren ZH. Vielleicht wollte das Auto nur kuscheln? Gesichtet in Oberglatt ZH. Dito. In Turbenthal ZH. Ein Beispiel aus Bern. Aufgenommen im Kanton Bern. Beim Shoppyland in Schönbühl BE. Aufgenommen in Lagenthal BE. Das war hoffentlich ein Versehen. Gruppenzwang? Aufgenommen im Kanton Bern. Braucht auch die Polizei Nachhilfe im Parkieren? Gesichtet im Aargau. Beim Denner Satellit in Erlinsbach SO. Entweder man kann es oder eben nicht. Aufgenommen in Schüpfheim LU. Kein Parkplatz, kein Problem. Prinzip nicht ganz verstanden. Nicht mal sicher, ob tatsächlich eine Frau am Steuer war. Kann ja mal passieren ... Hauptsache Schatten. Na ja, fast. Passt schon, irgendwie?! Ich dachte, das muss so? Oder etwa doch nicht? Porsche darf das? Ähm, ja ...

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 73-jährige Joe Greub parkt häufig im Parkhaus City in Basel. Er weiss darum: Dort ist es immer schwierig, einen Parkplatz zu finden.

Umfrage
Wie sehr nerven Autos, die mehrere Parkfelder belegen?

Anfang November kam der im Baselbiet wohnende für die Herbstmesse in die Stadt. Gegen Mittag steuerte er das gewohnt gut ausgelastete Parkhaus an, weil es auch für den Messebesuch gut gelegen sei. Über das was er dann dort sah, konnte er nur den Kopf schütteln: Ein Auto, das im vollen Parkhaus gleich zwei Parkfelder belegte.

«Autofahrer sind rücksichtslos beim Parkieren»

«Ein ganz schlauer Landschäftler im Parkhaus City Basel», kommentiert er mit einem Augenzwinkern. «Ich ärgere mich darüber, das ist typisch Autofahrer. Die Verkehrsteilnehmer sind rücksichtslos auf der Strasse. Und nun sind sie es auch noch beim Parkieren.»

«Die Grösse des Autos hat keine Rolle gespielt», sagt Greub. «Der Lenker des Autos hätte vor dem Parkieren lediglich den Mitfahrer aussteigen lassen müssen. Sofern überhaupt jemand Zusätzliches im Auto sass», so Greub.

(obr)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • v.w am 17.11.2019 12:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Medien

    Muss man immer alles fotografieren und in die medien gehen damit? Wenn es Dich so nervt wate bis derjenige kommt oder lasse ihn ausrufen und sags im persönnlich!!!! Gleich mit jedem mist zu den medien rennen.

    einklappen einklappen
  • austeiger mit 55 am 17.11.2019 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ok

    die parkplätze haben masse aus den 70 ziger,da hat heute ein golf schon kein platz mehr,

    einklappen einklappen
  • Maler50 am 17.11.2019 12:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wieder

    Na, jetzt wirds wieder welch Kommentare geben die dieses unsoziale Parkverhalten entschuldigen versuchen mit dem vermeiden von angeblichen Parkschäden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 18.11.2019 18:17 Report Diesen Beitrag melden

    So von wegen: Was will er uns mitteilen

    Schon Einstein meinte: 2 Dinge sind unendlich. Die menschliche Dummheit und das Universum. Beim 2. ist er nicht ganz sicher.

  • Dieter Beyerle am 18.11.2019 16:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rentner

    Wenn Autofahrer Behinderten die Arkplätze nehmen, können sie ja auch deren Behinderung übernehmen.

  • Moritz am 18.11.2019 16:33 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Hoch auf dem Aargau

    Aargauer sind cool! Viel bessere Autofahrer als BL.

  • Peter Meier am 18.11.2019 13:41 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte - zwei Mal Gebühren

    Tja kleiner Tipp, die Baseler sollten mal in Zürich Kloten Nachhilfe nehmen. Gut, wenn wir diese Auto sehen, gibt es ein Gelächter und wir vergessen ein Bild zu machen. Parkkralle am Reifen und ein Schild: "Gehen Sie bitte zum Informationsschalter und bezahlen Sie den zweiten Parkplatz - Danke"

  • Lea am 18.11.2019 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Luftverschmutzung

    Ich als Klimaaktivistin hoffe das Autofahren bald so teuer wird das sich viele kein Auto mehr leisten können und endlich diese ganzen Staus jeden Tag ein Ende haben.

    • Q5 Fahrer am 18.11.2019 16:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Lea

      Dann hoffe ich doch mal, dass alles was Du kaufst, mit dem Essel transportiert wird. Wie die Kiste auf dem Du diesen super schlauen Kommentar verfasst hast. Ihr Ökomenschen denkt nicht mal bis zur Nasenspitze.

    • à Dubel vo Basel am 18.11.2019 17:48 Report Diesen Beitrag melden

      T

      hoffentlich muss die nicht via notfalltransport in ein Spital eingeliefert werden. Warum weil der auch nicht mit Luft fährt.

    • Lea am 18.11.2019 19:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Q5 Fahrer

      Ich wohne auf dem Dorf und meine Vegane Ernährung beziehe ich direkt vom biobauernhof auf dem ich auch arbeite . Du bist sicher so einer der mit seiner aufgemotzten Karre im Quartier herumrast und Velofahrer und Kinder gefährdet .... und am we im Stau nach Deutschland einkaufen geht .

    einklappen einklappen