Kurioser Wettbewerb

24. April 2019 16:00; Akt: 24.04.2019 16:37 Print

Wie funktioniert eigentlich Tram-Bowling?

Die Basler-Verkehrsbetriebe nehmen an der diesjährigen Tram-Europameisterschaft teil. Nebst einem eleganten Fahrstil müssen sich die Chauffeure auch im Tram-Kegeln behaupten.

Basler Chauffeure machen sich für die Tram-EM fit. (Video: BVB)
Fehler gesehen?

Die Basler Verkehrsbetiebe (BVB) schicken zwei topmotivierte Wagenführer in die belgische Hauptstadt an die Tram-Europameisterschaft. Mit dem Slogan «Unser Team für Brüssel» stellen sich die beiden Chauffeure auf Facebook vor. Sandro Walter und Christina Frey haben in einer internen Abstimmung bereits das Rennen gemacht und werden Anfang Mai unter anderem gegen Zweier-Kombinationen aus Barcelona, Dublin, Helsinki, Istanbul, Krakau und Wien antreten. «Das wird ein Riesen-Happening», freut sich BVB-Sprecher Benjamin Schmid.

Das Duo Walter und Frey wird sich in unterschiedlichen Disziplinen mit der Konkurrenz messen. «Im Wettkampf müssen sie möglichst genau am richtigen Standpunt halten oder an einem Töggeli vorbeimanövrieren, ohne dieses umzufahren», so Schmid. Auch Tram-Bowling ist eine der Aufgaben. Für den Wagenführer gilt es, einen riesigen Ball so anzustossen, dass dieser möglichst einen Strike verbucht.


Bessere Leistung als Zürcher

Die Basler Chauffeure sind dieses Jahr das einzige Schweizer Team, nachdem der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) in der Vergangenheit bereits EM-Erfahrung sammeln konnte. Als Ziel nennt Schmid mit einem Augenzwinkern, mit einem besseren Endresultat als die Zürcher Kollegen punkten zu können.

Am 4. Mai wird bekannt, ob dies den Baslern gelingen wird.

(jd)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Leser am 24.04.2019 17:29 Report Diesen Beitrag melden

    Schade für die Tramms

    Das alte Basler Tramsignet fehlt,den wärs guet.

  • MaXx am 24.04.2019 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum Neuling?

    Eigentlich brauchen wir jeden Wagenführer! Und warum Neuling ohne viel Erfahrung?

    einklappen einklappen
  • Pirmin am 24.04.2019 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    Wer bezahlt den Mist?

    Wer bezahlt solchen Blödsinn? Die Ticketkäufer wie ich oder die Steuerzahler wie ich? Ich kann mich an keinen Auftrag erinnern, den ich als Stimmbürger mit einer Initiative oder sowas gegeben habe an Bahnbetriebe um sich ein bisschen zu amüsieren.

Die neusten Leser-Kommentare

  • coldasgold am 24.04.2019 20:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die BVB - ein Pläuschlerverein

    Dass bei der BVB schon lange nicht mehr seriös gearbeitet wird, ist ja bekannt. Neu ist, dass dies nun auch noch öffentlichkeitswirksam zelebriert wird.

    • Hotasshit am 24.04.2019 21:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @coldasgold

      Heute schon Tram und Bus gefahren? Fahren die mit Plauschbenzin?

    • coldasgold am 24.04.2019 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hotasshit

      Nein, mit Plauschstrom und -diesel

    • Rona am 25.04.2019 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @coldasgold

      Ich bin zwar kein Basler und sehe nicht hinter die Kulissen der BVB aber ich glaube mit 'pläuschlen' kann man ein Strecken Netz, wie von der BVB betrieben, nicht aufrechterhalten.

    einklappen einklappen
  • Steuerzahler am 24.04.2019 19:47 Report Diesen Beitrag melden

    ÖV-Wahnsinn

    So ein Blödsinn. Und noch ein Blödsinn. Von wegen ökonomisch, Haube heute beobachtet wie die Busse (34 und 42) fast leer herumfahren. Mag sein das sie zu Stosszeiten voll sind, aber sonnst .....! Und da nun zwei statt eine Buslinie herumfahren, ist doppelt soviel Lärm vorhanden.

  • H. U. Gaffner am 24.04.2019 18:29 Report Diesen Beitrag melden

    So ein Quatsch

    Für so etwas haben wir in der Schweiz keine Zeit. Die sollten in dieser Zeit die Trams putzen. Wir sind ein Arbeitervolk, nur wer Einsatz bringt darf mit einem ruhigen Gewissen in den Feierabend.

    • P. A. Scheidegger am 24.04.2019 20:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @H. U. Gaffner

      Die Chinesen sind ein Arbeiter Volk, wir hingegen eine Willensnation. Wenn sie gerne eine Ameise sind, dann ist das ihre frei gewählte Entscheidung. Ich hingegen habe vor mein Leben zu geniessen Geld und beruflicher Erfolg spielt in meinem Leben mehr eine funktionale Rolle. Und ich bin genauso Schweizer wie sie wahrscheinlich auch. Zudem sind wir mehrheitlich in den Dienstleistungen zuständig. Jeder der in der Produktion arbeitet lacht wenn sie als Bürohengst von "Arbeit" sprechen.

    • Rona am 25.04.2019 12:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @H. U. Gaffner

      Schade dass immer jemand so verbittert reagieren muss - ich find es gut wenn auch mal der Job ein bisschen lockerer genommen wird. Warum nicht mal den Mitarbeitern ein bisschen Spass gönnen - wenn dabei noch die professionelle Fertigkeit gefördert wird um so besser.

    • G.wiggli am 02.05.2019 06:59 Report Diesen Beitrag melden

      Spass

      Ein bisschen spass muss sein,auch das macht doch das leben aus

    einklappen einklappen
  • MaXx am 24.04.2019 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum Neuling?

    Eigentlich brauchen wir jeden Wagenführer! Und warum Neuling ohne viel Erfahrung?

    • Drämmler am 24.04.2019 21:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @MaXx

      Vielleicht, weil sie sich intern durchgesetzt haben? Text gelesen?

    einklappen einklappen
  • Leser am 24.04.2019 17:29 Report Diesen Beitrag melden

    Schade für die Tramms

    Das alte Basler Tramsignet fehlt,den wärs guet.