Die Schullager-Erlebnisse der Leser

04. Juli 2019 18:01; Akt: 04.07.2019 18:01 Print

«Gingen nachts betrunken die Kühe melken»

Ein Klassenlager der Sekundarschule Oberwil im Tessin fand wegen «gravierenden» Regelverstössen ein verfrühtes Ende. Jetzt erzählen Leser von ihren wildesten Lager-Erlebissen.

Bildstrecke im Grossformat »

20M

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Abschlusslager zweier Sekundarschulklassen aus Oberwil in Locarno endete mit einem Polizeieinsatz, weil einzelne Schüler auf dem Markt im italienischen Luino mutmasslich in der Schweiz verbotene Waffen gekauft hatten. Bei der Razzia in den Schlafräumen der Schüler wurden auch deren Alkohlverstecke entdeckt. Die Schulleitung betonte, es seien erhebliche Mengen gewesen. Die Lehrer brachen in der Konsequenz das Lager am vorletzten Tag ab und traten mit den Schülern die frühzeitige Heimreise an.

Umfrage
Wurden Sie auch schon bei einem Klassenlager nach Hause geschickt?

Viele Leser haben für den Entscheid der Schule wenig Verständnis und erinnern sich an ihre eigenen Klassenlager zurück. Die wildesten Klassenlager-Geschichten der Leser sehen Sie in der Bildstrecke.

(jes)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Yvonne B. am 04.07.2019 18:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Handy

    Das Problem von heute ist vorallem, das es früher krine Handy's gab. So konnte nicht alles dokumentiert und öffentlich gemacht werden.

    einklappen einklappen
  • Fiu Sun am 04.07.2019 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    Wir haben auch getrunken

    Wir waren im Abschlusslager im Tessin und wir sind alle mit den Kleidern ins Wasser gesprungen inklusive Lehrer. Wir konnte in der Herrberge selber Kochen und haten ein Buget. Das tolle war wir hatten Zeiten in denen wir zurück sein mussten und wir hielten uns daran. Die jenigen die zu betrunken waren , giengen vorher zurück. Das tolle war die Klasse hielt zusammen und auch wenn es keine Handys damals gab, wir hatten mega Spass. Liebe Grüsse an den ehemaligen Lehrer Herr Speck von Weinigen, es gab keinen besseren Lehrer als DU es wars.

  • Urs am 04.07.2019 18:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gabst nicht

    Und bei uns gab es sowas wie ein Schullager noch nicht

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Scarab84 am 04.07.2019 21:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    auch wir

    wir waren auch betrunken... das gehört zum älter werden dazu.... trotzdem ist aus jedem Schüler was geworden; )

  • Maus am 04.07.2019 20:54 Report Diesen Beitrag melden

    Lager

    In einem Blauringlager in der Oberschule vor zig Jahren hat eine Mitschülerin einem jüngeren Lehrer in meinem Namen eine Ansichtskarte gesandt, auf jedem "i" ein Herz "gemalt". Der Lehrer hat diese vor der ganzen Klasse verdankt und meine Eltern mussten in der Schule antraben. Die Mitschülerin war halt aus reichen Hause und hat's lustig gefunden!

  • Ms. Miss am 04.07.2019 20:54 Report Diesen Beitrag melden

    Vor 20 Jahren

    Unser Lehrer hatte wie wir auch seine letzten Wochen ( wir; Abschluss, er; Pensionierung) Am letzten Abend im Lager hat er mit uns Shots getrunken. Am Schluss hat er erbrochen und ist am Lagerfeuer eingeschlafen. Wir mussten ihn ins Zimmer tragen. Unvergesslich!!

  • dani g. am 04.07.2019 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    analoges zeitalter

    tja damals als es noch keine handys und soziale netze gab war doch vieles einfacher und lustiger

  • Somnuk am 04.07.2019 20:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Zeiten ändern sich

    Wir waren in den 80 Jahren alles andere Alls brave Schüler und haben auch alles gemacht was hier geschrieben wurde.Wir hatten noch kein Handy und höchstens eine C64 zuhause ohne online zu sein.Das ist der Unterschied von heute zu früher.Heute wird halt alles ins netzt gestellt und dort bleibt es für immer.Unsere Partys bleiben nur in den Erinnerungen.Was auch besser ist.