Bub von Bus angefahren

21. November 2019 21:07; Akt: 21.11.2019 21:07 Print

«Zuerst blieb mir das Herz stehen»

Der zehnjährige L. S.* wurde in Bottmingen BL von einem Bus angefahren und dabei leicht verletzt. Seine Mutter erfuhr am Telefon vom Vorfall.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Bottmingen BL übersah ein Busfahrer einen 10-jährigen Buben, der sich bereits auf einem Fussgängerstreifen befand. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung kam es zu einer Streifkollision zwischen dem Bus und dem Kind. Dieses wurde dabei leicht verletzt.

Bei dem Jungen handelt es sich um L. S.* Seine Mutter wurde von der zuständigen Hortleitung telefonisch über den Vorfall informiert: «Zuerst blieb mir das Herz stehen. Erst als sie mir sagten, dass mein Sohn nur leicht verletzt war, konnte ich aufatmen», erzählt die Frau, die sich nach dem Anruf sofort auf den Weg ins Spital aufmachte.

Dort habe sie ihren Sohn, der noch immer unter Schock stand, endlich in den Arm nehmen können. L. S. hatte Glück im Unglück und wurde bei der Streifkollision mit dem Linienbus nur am Ellenbogen verletzt. «Er hat noch immer Schmerzen», erzählt die Mutter einen Tag später. Ein Freund von L. S. habe sich mit einem Sprung aufs Trottoir retten können.

Drei weitere Verletzte

Aufgrund der Vollbremsung stürzten im Bus drei Personen und wurden dabei ebenfalls leicht verletzt. Zwei der Verletzten mussten zur Kontrolle in ein Spital gebracht werden.

* Name der Redaktion bekannt.

(rab)