«Existenzbedrohend»

03. Oktober 2011 20:40; Akt: 03.10.2011 20:47 Print

Ärger um Taxistandplätze

von Susan Pedrazzi - Rund ein Jahr nach dem Taxistandplatz-Wechsel zum Ostausgang des Bahnhofs SBB ist die Stimmung der Fahrer auf dem Nullpunkt. Die ungünstige Lage sei existenzbedrohend.

storybild

Bülent ist einer der leidtragenden Taxifahrer. (SUP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Taxifahrer Bülent hat die Nase voll: «Seit wir hier stehen, nehmen die Leute meistens das hinterste Taxi, weil das am nächsten beim Bahnhofsausgang ist.» Entgegen dem «Taxifahrer-Ehrenkodex» schicken manche Fahrer die Kunden dann nicht zum vordersten Wagen, der schon am längsten wartet. Missstimmung ist vor­programmiert: «Es ist schon einige Male beinahe zu Handgreiflichkeiten gekommen», so der 46-Jährige. Auch sein Kollege Ali spürt die Folgen dieser Arbeits­bedingungen: «Ich warte teilweise zwei Stunden und verdiene seither bis zu 30 Prozent weniger am Tag. Deshalb bin ich verschuldet.» Noch vor der Umplatzierung der Standplätze hat die Unia Branchengruppe Taxi beim Bau- und Verkehrs­departement Rekurs eingelegt. Unia-Taxi-Vizepräsident Özkan Suna ist deshalb wenig zuversichtlich: «Ich denke nicht, dass das Baudepartement noch etwas unternimmt. Ich habe innerlich aufgegeben.»

Martin Weibel, Leiter Mobilitätslenkung bei der Stadt, erstaunt diese Aussage: «Erst Ende September haben wir eine Nacherhebung durchgeführt, um die Zumutbarkeit für Kunden und Fahrer zu beurteilen. Die Auswertung wird im Dezember in einer gemeinsamen Sitzung mit der Unia bekannt gegeben.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hans Vetsch am 05.10.2011 00:27 Report Diesen Beitrag melden

    Blödsinn...

    Der einzig sinnvolle Taxistand war der ursprüngliche und ich verstehe nicht, warum er versetzt wurde. Für den Airport-Bus hätte es immer noch Platz genug.

  • Austin FX4 am 04.10.2011 07:41 Report Diesen Beitrag melden

    Heutige Lösung ist unbrauchbar!

    Die heutige Lösung ist auch nicht akzeptable: dort wo die Taxis heute stehen ist immer ein sau puff, die parkieren die Taxis wo es ihnen gerade passt, behindern den Tramverkehr und den individual Verkehr an dieser Stelle. Wer brauch den an diesem Ort noch ein Taxi?

  • Oliver Wyss am 05.10.2011 13:08 Report Diesen Beitrag melden

    Einheitliche Taxis bitte!!

    Wann gibt es endlich mal einhetiliche taxis sowie in Deutschland / Berlin oder so. gleiche Farbe gleicher Komfort und nicht total ebschädigte nach rauch verstunkenen Taxis? wenn vorne ein Schrott Taxi steht und trotzdem so teuer ist dann nehme ich halt eines das besser und neuer ist für den gleichen preis!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Oliver Wyss am 05.10.2011 13:08 Report Diesen Beitrag melden

    Einheitliche Taxis bitte!!

    Wann gibt es endlich mal einhetiliche taxis sowie in Deutschland / Berlin oder so. gleiche Farbe gleicher Komfort und nicht total ebschädigte nach rauch verstunkenen Taxis? wenn vorne ein Schrott Taxi steht und trotzdem so teuer ist dann nehme ich halt eines das besser und neuer ist für den gleichen preis!

  • JasiCs am 05.10.2011 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    Wer nimmt da schon ein Taxi

    Wer benutzt da schon Taxis, ausser Nachts wenn kein ÖV mehr fährt. Die taxis sollten nur dann noch da stehen...

  • Sabrina Eiler am 05.10.2011 06:34 Report Diesen Beitrag melden

    Unfair!

    Ich muss ganz ehrlich zugeben ich habe bis heute am SBB eigentlich aus Faulheit und Unwissenheit immer das letzte Taxi genommen da es das nächste Taxi zum Ausgang war. Bis jetzt hatte ich auch nie Ärger mit den Taxifahrern aber ich versteh die Situation mittlerweile besser.

  • Heribert Ramrath am 05.10.2011 03:21 Report Diesen Beitrag melden

    Fahrgast ist nicht nur Kunde...

    Vielleicht kann es sein, dass die Fahrgäste durch Erfahrung klug gemacht worden sind. Kommentare beim Einsteigen ins erste Taxi wie: "Ich stehe schon solange und dann diese kurze Fahrt!" oder "Nehmen Sie bitte den letzten Wagen!" zeigen Wirkung. Fahrgäste wollen keinen Stress und nehmen bei der nächsten Fahrt das letzte Taxi. Außerdem hat der Fahrgast die freie Wahl von Fahrer und Taxi und es besteht eine Beförderungspflicht auch für das Taxi am Ende der Schlange. Wofür die ganze Aufregung!! Gute Fahrt. hitectaxi

  • Hans Vetsch am 05.10.2011 00:27 Report Diesen Beitrag melden

    Blödsinn...

    Der einzig sinnvolle Taxistand war der ursprüngliche und ich verstehe nicht, warum er versetzt wurde. Für den Airport-Bus hätte es immer noch Platz genug.