Tram 8 nach Weil (D)

25. November 2015 14:01; Akt: 25.11.2015 14:01 Print

2,8 Millionen Fahrgäste – Takt wird verdichtet

Die Tramlinie 8 von Basel nach Weil am Rhein hat die Erwartungen der BVB übertroffen: Bis Ende Jahr rechnet sie mit 2,8 Millionen Fahrgästen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor fast einem Jahr, am 14. Dezember 2014, wurde die verlängerte Tramlinie 8 nach Weil am Rhein in Betrieb genommen. Hochrechnungen der BVB weisen für das erste Betriebsjahr der verlängerten Tram 8 rund 2,8 Mio. grenzüberschreitende Fahrgäste für beide Fahrtrichtungen zusammen aus, wie sie heute mitteilte.

Die BVB geht nach ihren Erhebungen davon aus, dass grenzüberschreitend etwas mehr als 10 Prozent aller Fahrgäste arbeitsbedingt pendeln. In den Morgen- und Abendstunden sei der Anteil deutlich höher. Die Hälfte der Fahrgäste nutze das Tram für Einkäufe und weitere knapp 40 Prozent seien Freizeitreisende.

Takt wird verdichtet

Die Aufhebung des Euro-Mindestkurses im Januar 2015 führte laut Mitteilung zu mehr Verkehr auf Strasse und Schiene. Das grosse Fahrgastwachstum führte vor allem auf der Linie 8 an Wochenenden zu Unregelmässigkeiten im Fahrplan und zu überfüllten Trams. Sechs Wochen nach Inbetriebnahme wurde deshalb am Samstagnachmittag der 7,5-Minuten-Takt eingeführt.

Ab Fahrplanwechsel am 13. Dezember wird der Takt nun auch von Montag bis Freitag verdichtet. Die Trams verkehren zwischen 15.30 Uhr und 19.30 Uhr im 7,5-Minuten-Takt nach Weil am Rhein und am Abend ab 20 Uhr im Viertel- statt im Halbstundentakt.

(20m)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • K.K am 25.11.2015 15:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Wunder

    Mich wundert dies überhaupt nicht. Tiefe Löhne und teure Produkte in der Schweiz, da geh ich lieber nach Deutschland einkaufen und habe ende Monat noch was auf der Seite als hier einzukaufen und nix sparen zu können. Mit Familie ist es noch verständlicher..

    einklappen einklappen
  • Guido H. am 25.11.2015 17:06 Report Diesen Beitrag melden

    Gut gemacht BVB!

    So lange unsere Arbeitgeber in der Schweiz Massen von Grenzgängern zum Billigtarif "importieren", braucht niemand von uns Schweizern ein schlechtes Gewissen zu haben, wenn er seine Einkäufe auch zum Billigtarif im Ausland tätigt.

  • Kari Stettler am 25.11.2015 17:11 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo BVB!

    Wünsche euch weiterhin viel Erfolg mit der Linie und freue mich auf weitere Fahrten nach Weil. Fahrplan und Rollmaterial (Komfort, Sauberkeit etc.) sind top:-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ceajay am 26.11.2015 17:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auf das kann ich verzichten

    Bin 1-2 mal im Tram gesessen. Schrecklich es stinkt nach Schweiss viele reisen mit zwei grossen Koffer voller Lebensmittel etc, kein Platz zum sitzen... Also darauf kann ich verzichte wegen den paar Fränklis

    • mimi am 27.11.2015 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ceajay

      Ein Paar Fränkli:((Ich kaufe im aldi ein da mir der marktkauf zuteuer ist..ich kaufe für 4leute ein plus noch 2mahlzeiten mehr fürs mittagessen und noch WC papier/duschmittel/deo u.sw .Ich will meine Familie gesund ernähren also alles Frisch und bin lieber nur Teilzeitarbeiterin und erziehe dafür noch meine Kinder 70-80gebe ich dafür wöchentlich aus!in der Schweiz würde ich für den gleichen Einkauf mehr als das doppelte ausgeben,

    • M. F. am 29.11.2015 16:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Aldi??

      @mimi: ich koche immer nur frisch und kaufe im Aldi ein Der Witz des Tages

    einklappen einklappen
  • Berner Bär am 26.11.2015 09:25 Report Diesen Beitrag melden

    Sozialhilfegeld-Export

    Wer macht den Grossteil der Einkaufstouristen im Rheincenter in Weil aus? Die zugewanderten Sozialhilfebezüger aus Kleinhüningen! Wer es nicht glaubt, soll sich mal an einem Samstagmorgen ins 8er Tram setzen und den Abschnitt Claraplatz - Dreiländerbrücke mitfahren!

    • Bündner Steinbock am 26.11.2015 23:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Berner Bär

      Ja genau, die Besserverdiener gehen mit dem grossen Auto, damit sie noch viel mehr einkaufen können!

    • Berner Bär am 27.11.2015 09:06 Report Diesen Beitrag melden

      @Bündner Steinbock

      Da sich heute fast jeder Handlanger ein Auto leisten kann, den Wagen least oder auf Pump fährt, sind vermutlich auch nicht nur Besserverdienende (Definition?) mit dem Auto unterwegs. Uebrigens: Man staunt immer wieder, aus welchen Kantonen die Fahrzeuge, die am Zoll Kleinhüningen/Weil stehen, kommen - auch Bündner...

    einklappen einklappen
  • Ruedi Trütsch am 26.11.2015 08:14 Report Diesen Beitrag melden

    Kann ins Auge gehen

    Klar, "Geschenke" über die "Kundenkarten" der Grossverteiler müssen bezahlt werdern, dort sind die Preise begraben. Betrachte ich aber die Preise in unseren Läden und Restaurants (verbunden mit der angebotenen Qualität), denke ich, haben die Verantwortlichen noch nichts wirklich begriffen. Dennoch werden wir wahrscheinlich dieses verhalten einmal bezahlen...

  • yudy am 26.11.2015 00:28 Report Diesen Beitrag melden

    Besten Dank

    Die Kmu-sterben, Arbeitslose ,mehr Sozialbezüger uvm. Helft der Grenzregion zu überleben.Die kleinen Geschäfte der Stadt Basel und der Agglomeration ist am Aussterben.

    • Vreni am 26.11.2015 05:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @yudy

      KMU selber schuld. Jetzt kommt die Rache für Jahrzehnte langes abzocken. Ich gehe in D einkaufen, um endlich die Preise zu zahlen, die mir zustehen. Mag sein, dass es mehr Arbeitslose gibt, aber wer es noch nicht gecheckt hat, die Schweiz wird Deindustrialisiert, es wandern tausende von Jobs ab, da kann auch das Geschwafel aus Herrliberg nichts ändern.

    • b.glaser am 26.11.2015 12:00 Report Diesen Beitrag melden

      Rache ist falsch am Platz

      Die Rache schlägt auf Sie zurück. Spätestens wenn Sie mehr Steuern bezahlen müssen, keinen Job mehr haben usw. Wer bildet die Jungen Schweizer mal aus? Die deutschen Lidl und Aldis?

    • alfmir am 26.11.2015 17:30 Report Diesen Beitrag melden

      nur der Chef ist noch Schweizer....

      Es wäre doch ein Pipifax für die hiesigen Unternehmen, ihre Waren zu EU Preisen anzubieten, da ja haufenweise Grenzgänger zum Billigtarif für sie arbeiten und die Einheimischen dafür auf's RAV gehen müssen..!!

    • yudy am 27.11.2015 07:45 Report Diesen Beitrag melden

      CH Produkte

      Nein,wir können nicht zu EU Preisen unsere Produkte anbieten,da wir ein 2 Personen Betrieb sind,und unsere Produkte in der Schweiz beziehen.

    einklappen einklappen
  • Sparsamer Schweizer am 25.11.2015 23:22 Report Diesen Beitrag melden

    Einkauf im Ausland spart Geld

    Ist doch logisch. Wir in der CH haben völlig überteuerte Preise für Lebensmittel, Elektronik etc. Solange diese Preise nicht auf ein konsumentenfreundliches Niveau gesenkt werden, solange werden die schlauen Schweizer im grenznahen Ausland einkaufen. Dazu kommen die Ladenöffnungszeiten die in der CH im Mittelalter verharrt haben. Heute will der Konsument einkaufen wenn er Zeit dazu hat und nicht wenn ein völlig veraltetes Gesetz ihm das vorschreibt. Hier muss das Ladenschlussgesetz endlich angepasst werden. Das Arbeitsgesetz gibt in der CH die Länge der Arbeitszeit vor.

    • Nico Meier am 26.11.2015 05:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sparsamer Schweizer

      Richtig in DE sind die meisten Dinge viel günstiger. Und bei den Lebensmitteln gibt es richtig viel Auswahl nicht nur die teure Marke und das ebenfals teure Eigenmarkenprodukt des Grossverteilers!

    • b.glaser am 26.11.2015 12:02 Report Diesen Beitrag melden

      @sparsamer

      @sparsamer: Sehr gut haben Sie recherchiert. Unterhaltungselektronik ist in der Schweiz viel günstiger. Kaffee z.B. auch... alles bla bla bla. Geiz ist geil und das werden auch Sie irgendwann zu spüren bekommen.

    • Savo am 26.11.2015 20:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Nico Meier

      Elektronik-Artikel sind in der Schweiz oft günstiger!

    einklappen einklappen