Nachwuchssportler

30. März 2011 21:13; Akt: 30.03.2011 21:22 Print

2010 war ein erfolgreiches Jahr

von Denise Dollinger - Triumph für die Nachwuchssportler der Leistungsförderung Baselland: Im letzten Jahr schafften sie es hundert Mal auf ein Podium.

storybild

Darcia Leimgruber war mit der Hockey-Nati an Olympia in Vancouver.

Fehler gesehen?

Gold, Silber und Bronze: Einen ganzen Korb Medaillen brachten die jungen Sportler der Leistungsförderung Baselland (LSF) 2010 mit nach Hause. «Die Athletinnen und Athleten holten so viele Auszeichnungen wie nie zuvor», freut sich Michael Kumli von der Baselbieter Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion. Elf Nachwuchsathleten durften an den Junioren-Europa- und -Weltmeisterschaften starten – Andrea von Büren etwa gewann an der U23-Rollstuhl-Leichtathletik-WM vier Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille.

Die Eishockeyspielerinnen Sandra Thalmann und Darcia Leimgruber flogen mit dem Nationalteam gar nach Vancouver an die Olympischen Spiele. «Das war eine super Erfahrung», sagt die 21-jährige Leimgruber. Vancouver sei «the place to be», Eishockey die Sportart Nummer eins im Land. «Ich denke, wir haben uns als Schweizer Team gut verkauft», so die Berufsmaturandin. Auch ihre Teamkollegin zeigt sich begeistert: «An der Olympiade teilzunehmen war der Lohn für all den Aufwand, den ich hier betreibe», sagt Thalmann, die derzeit in der Ausbildung zur Polymechanikerin steckt.

Insgesamt wurden im letzten Jahr 166 Nachwuchstalente betreut. Seit 2007 profitieren Sporttalente in dieser Form von den Ausbildungsangeboten der LSF.