20. April 2005 04:35; Akt: 19.04.2005 21:08 Print

Allschwilerweiher: Basel wartet ab

Im Streit um den Schiessplatz Allschwilerweiher hat es Basel-Stadt plötzlich nicht mehr eilig.

Fehler gesehen?

Das Bundesgericht soll nun doch vor dem Zuschlag für eine Ausweich-Schiessanlage über die umstrittene Lärmsanierung mit grosser Mauer entscheiden.

Das Bundesgericht hatte die beiden hängigen Verfahren im September 2004 auf Eis gelegt, damit sich der Kanton Basel-Stadt nach Alternativen für den veralteten Schiessplatz mit seinen zu hohen Lärmemissionen umsehen kann.

Inzwischen hat der Kanton über die Angebote der Baselbieter Schiessplätze Füllinsdorf, Sissach, Liestal und Aesch sowie Möhlin im Kanton Aargau neu verhandelt. Nach diesen Gesprächen mit Regierungsrat Jörg Schild schätzt der Stadtkanton offenbar seine Position stärker ein als zuvor, was an den aktualisierten Konkurrenzofferten liegen dürfte.

(sda)