Aus der Nachbarschaft

25. Februar 2020 17:20; Akt: 25.02.2020 17:20 Print

Das soll tagelang keiner gemerkt haben

Unbekannte demolierten in Todtnau (D) die Toilettenanlage des örtlichen Busbahnhofs. Die Polizei kann den Tatzeitraum allerdings nicht genau eingrenzen.

Bildstrecke im Grossformat »
Freiburg (D), 24. Februar: Unbekannte haben die öffentlich zugängliche Toilettenanlage am Busbahnhof beschädigt. Die Toilettenschüssel wurde ausgerissen, Wandfliessen abgeschlagen und der Wandmülleimer abgerissen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Gemeldet wurde der Sachschaden am Montag, gegen 19.20 Uhr. Der Polizeiposten Oberes Wiesental hat die Ermittlungen übernommen und ist auf Zeugen angewiesen. Stein (D), 24. Februar 2020: Ein unentwegt lachender Autofahrer wurde am Sonntagmorgen von der deutschen Polizei angehalten. Er hatte drei Drogenarten im Blut. Schopfheim (D), 7. Februar 2020: Ein Einmachglas, das eine explosive Substanz enthielt, musste vom Entschärferdienst kontrolliert gesprengt werden. Grenzach-Wyhlen (D), 3. Februar 2020: Eine Frau fuhr am Freitag betrunken bei der Polizei vor, um Anzeige zu erstatten. Ihre Alkoholfahhne brachte ihr aber selbst auch gleich ein Verfahren ein. Sie will nur 1 Schorle getrunken haben, sagte sie. Der Alkomat zeigte aber über 1,1 Promille an. Neuenburg (D), 28. Januar 2020: Vergangene Woche zog die deutsche Polizei einen schrottreifen Transporter aus dem Verkehr. Der Abschlepper, der ihn abholen sollte, war genauso schrottreif. (Symbolbild) Todtnau-Fahl (D), 24. Januar 2020: Beim Fahler Wasserfall ist ein Wanderer abgestürzt. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Rheinfelden (D), 17. Januar 2020: In der Kreisstrasse kam es zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Fussgänger und einem Auto. Der Fussgänger war mit seinem Hund unterwegs und verstarb noch an der Unfallstelle. Ein Rettungshelikopter der Rega war wegen des Unglücks im Einsatz. (Bild: Symbolbild) Die Kreisstrasse ist inzwischen wieder frei. Der Unfall ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Feldberg (D), Neujahrswochenende 2020: Alle wollten am Wochenende auf die Piste. Dies führte zu verstopften Strassen und Staus. Die deutsche Polizei verteilte 600 Bussen an Falschparkierer. Feldberg (D), 6. Januar 2020: Ein Streit unter Schlittlern endete in einer Schlägerei. Die deutsche Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen. Rheinfelden (D), 29. Dezember 2019: Auf der B34 zwischen Rheinfelden und Schwörstadt kam es am Sonntagabend zu einer Frontalkollision, die vier Schwerverletzte forderte. Der Unfallverursacher setzte in der langgezogenen Linkskurve zum Überholen eines Wohnmobils an, als ein Wagen entgegenkam. Die Lenker der beiden Unfallfahrzeuge mussten mit Schweizer Rettungshelikoptern in Spitäler gebracht werden, die Beifahrerinnen wurden ebenfalls schwer verletzt hospitalisiert. Nollingen (D), Samstag 14. Dezember: Ein Tannenbaum-Verkäufer machte sich mitsamt des Tages-Erlöses auf und davon. Ein Mitarbeiter der Firma hatte den Verkaufs-Stand am Nachmittag verwaist aufgefunden. Als die Polizei den Verdächtigen in einer Wohnung in Lörrach auffindet, tauchen neben einem Teil des Erlöses auch Betäubungsmittel auf. (Bild: Symbolbild) Efringen Kirchen (D), 13. Dezember 2019: In einer Linkskurve kam ein 19-jähriger Fahrzeuglenker auf der L 137 von der Fahrbahn ab und pralle mit dem BMW gegen einen Baum. Während sein Beifahrer (20) sich noch aus dem Fahrzeug retten konnte, musste der 19-Jährige aus dem Auto geborgen werden. Lörrach (D), Juni 2019: Kontrollbeamte des Hauptzollamts Lörrach entdeckten am Grenzübergang Rheinfelden-Autobahn im Fahrzeug eines 68-jährigen Franzosen Bargeld im Wert von 517'000 Euro sowie 400 Krügerrand-Goldmünzen im Wert von rund 500'000 Euro. Gegen den Mann wurde ein Bussgeld in Höhe von etwas mehr als 258'000 Euro verhängt. Lörrach (D), 30. November 2019: Gegen 0.30 Uhr befuhr eine 26-jährige Rollerfahrerin die Wiesentalstrasse in Richtung Zollfreie Strasse. Aus der Ötlingerstrasse bog in diesem Moment ein PW auf die Strasse ein und missachtete die Vorfahrt der Rollerfahrerin. Trotz einer Vollbremsung konnte die Frau einen leichten Zusammenstoss nicht verhindern. Sie stürzte und wurde am Knie verletzt. Der unbekannte Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensabwicklung zu kümmern. Es soll sich um einen grauen oder silbernen Kleinwagen gehandelt haben. Am Roller entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro. Das Polizeirevier Lörrach sucht Zeugen. Weil am Rhein (D), 7. November 2019: 56 Cannabispflanzen fand eine Kontrolleinheit des Hauptzollamts Lörrach am 7. November beim Grenzübergang Weil am Rhein-Autobahn in einem mit drei Reisenden und einem Säugling besetzten Fahrzeug aus Frankfurt am Main. Die Zöllner fanden in einem verschlossenem Karton, der - wie nach Angaben des Fahrers - nur Blumen enthalten sollte, die berauschenden Pflanzen. Zell im Wiesental (D), 15. November 2019: Am Donnerstag kam es vor einem Döner-Laden in der Schopfheimer Strasse zu einem Diebstahl. Der Besitzer des Polos stellte sein Fahrzeug gegen 11.30 Uhr ab und als er gegen 11.50 Uhr zurückkam, war sein Auto verschwunden. Den Originalschlüssel hatte der 27-jährige bei sich. Wie genau das Fahrzeug entwendet wurde, ist noch unbekannt. Binzen (D), 14. November 2019: Ein 58-jähriger Autofahrer deckte sich im Tankstellen-Shop gerade mit Bier ein, als er von einer Patrouille der Polizei kontrolliert wurde, die dort gerade tankte. Weil am Rhein (D): Am Freitag, 8. November, gegen 17.15 Uhr wurden die Rettungskräfte von Feuerwehr und DRK Weil am Rhein wegen Gefahrgutaustritts in den Weiler Umschlagbahnhof gerufen. Aus einem Container, der ätzendes Kaliumhydroxid geladen hatte, tropfte Flüssigkeit. Untersuchungen der Feuerwehr ergaben, dass es sich bei der Flüssigkeit nur um Regenwasser handelte, wie der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Weil am Rhein - Haltingen über seine Facebookseite mitteilt. Todtnau (D), 1. November 2019: Bei einer Verkehrskontrolle stoppte die Polizei einen 33-jährigen Autofahrer. Er sass ohne Führerausweis und mit über drei Promille in einem VW Polo, den er zuvor aus einem Autohaus entwendet hatte. Lörrach (D), 16. Oktober 2019: Eine 76-jährige Fussgängerin wurde bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Ein Betrunkener 32-Jähriger behinderte die Einsatzkräfte bei der Unfallaufnahme. Auf die Aufforderung eines Polizeibeamten, dies zu unterlassen, reagierte der Mann ausfällig und beleidigte die Polizisten bei seiner Kontrolle. In der Folge wurde der Gaffer in Gewahrsam genommen. Lörrach (D), 14. Oktober 2019: Eine 84-jährige Seniorin fuhr mit ihrem Honda Jazz versehentlich in der Gegenrichtung auf die Autobahn auf. Als sie ihren Fehler bemerkte, wollte sie wenden. Beinahe kam es zum Crash mit einem Bus, dessen Chauffeur aber geistesgegenwärtig reagierte. Die Frau wurde schliesslich von der Polizei von der Autobahn geleitet. Rheinfelden (D), 14. Oktober 2019: Ein Streit wegen verlängerter Wimpern führte in der Grenzgemeinde zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einer Kundin und einer Studio-Mitarbeiterin. (Symbolbild) Murg (D), 9. Oktober 2019: Ein 57-jähriger Rollerfahrer blieb am Mittwochmorgen alkoholisiert und ohne Führerschein in einer Polizeikontrolle hängen. Er hatte sein Billet bereits wegen einer Trunkenheitsfahrt verloren und war just in dieser Sache unterwegs zum Gerichtstermin. Weil am Rhein (D), 5. Oktober 2019: Eine 23-jährige Französin wurde am Samstagmorgen betrunken am Steuer erwischt. Sie versuchte die Polizei zunächst mit dem Ausweis der mitfahrenden Fahrzeughalterin und dann den Personalien einer Freundin in die Irre zu führen. Als der Schwindel aufflog, kam heraus, dass die junge Frau bereits wegen einer früheren Trunkenheitsfahrt zur Haft ausgeschrieben war. Lörrach (D), 6. Oktober 2019: Ein betrunkener Schweizer Autolenker (24) fuhr am frühen Sonntagmorgen an der Kreuzung Hasenloch ungebremst auf ein stehendes Fahrzeug auf und wurde dabei leicht verletzt. Die Lenkerin (23) des anderen Autos blieb unverletzt. Sie war aber ebenfalls alkoholisiert, weshalb beide eine Strafanzeige erwartet. Und beide Lenker kannten sich: Sie waren am Abend zuvor gemeinsam unterwegs. Efringen-Kirchen(D), 22. - 28. September 2019: Von einem Gartengrundstück wurde ein John-Deere-Rasenmähertraktor gestohlen. Vermutlich brachen mehrere Täter das Gartentor zum Grundstück gewaltsam auf. Lörrach (D), 26. September 2019: Bei der Räumung eines Grundstücks im Ortsteil Tumringen wurde am Donnerstagmittag ein verdächtiger Gegenstand gefunden, der einer Tellermine aus dem 2. Weltkrieg ähnelte. Sofort wurde die Polizei aufgeboten. Nach Rücksprache mit Experten des Kampfmittelbeisitungsdiensts drehte ein Beamter den Gegenstand, der sich dann als harmloser, kaputter, alter Wecker entpuppte. Dieser wird nun dem Kuriosiätenkabinett des Kampfmittelbeseitigungsdienstes zugeführt. Bad Bellingen, 21. September 2019: Ein Schweizer Autofahrer wurde bei einer nächtlichen Geschwindigkeitskontrolle mit 228 km/h erwischt. Der Waadtländer musste eine dreistellige Kaution hinterlegen und wird mit einem mehrmonatigen Fahrverbot in Deutschland belegt. Rheinfelden (D), 19. September 2019: Ein 47-jähriger Mann bereitete sich im Ofen eines Restaurants eine Ente zu und ging dann in seine Wohnung, wo er einschlief. In der Küche entflammte derweil ein Feuer. Der Brand konnte von der Feuerwehr, die mit 20 Mann angerückt war, gelöscht werden. Es entstand Sachschaden in der Höhe von 10'000 Euro. Verletzt wurde niemand. Weil am Rhein (D), 17. September 2019: Ein 28-Jähriger hat in der Nacht auf Dienstag sein Zimmer im Carathotel in Rockstarmanier zerlegt. Der Boden des Zimmers sei am Morgen mit Scherben übersäht gewesen und das Bettlaken Blutverschmiert. Der Mann hatte den Fernseher und einen Glastisch zertrümmert. Gegenüber der Polizei gab er an, sich an nichts mehr erinnern zu können. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. Dieses Foto veröffentlichte die Freiburger Polizei zur Geschichte, wie eine Mutter in detektivischer Kleinstarbeit das gestohlene Velo ihres Sohnes fand und zurückbekam. Rheinfelden (D), 15. September 2019: Ein Auto geriet wegen zu hoher Geschwindigkeit von der Strasse und prallte gegen drei Betonpfeiler sowie ein Baugerüst. Vier Personen wurden schwer verletzt, der Fahrer gar lebensgefährlich. Todtnau-Brandenberg, 5. September 2019: Ein Mercedes kam auf der B317 im Bereich einer Baustelle von der Strasse ab und überschlug sich in der Folge. Der Lenker (73) überstand das Unglück mit leichten Verletzungen. Weil am Rhein (D), 30. August 2019: Eine Velofahrerin schlägt während eines Streits einer Autofahrerin das Smartphone ins Gesicht und fährt danach davon. Am Sonntag, 11. August, gegen 15 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B317 bei Hausen im Wiesental (D). Eine Autolenkerin verriss das Lenkrad, weil ihr ein Insekt ins Auge geflogen war. Beim Unfall wurden vier Personen, darunter drei Kinder, leicht verletzt. Rheinfelden (D), 5. August 2019: Bereits am Freitag ereignete sich auf der Autobahn A861 ein Verkehrsunfall, bei dem ein Anhänger samt Boot kippte und auf der Fahrbahn liegen blieb. Lörrach (D), 1. August 2019: Ein 18-jähriger Velofahrer landete im Feld neben dieser abschüssigen Strasse und überschlug sich in einem Graben, weil seine Bremsen nicht funktionierten. Schliengen, 30. Juli 2019: Auf offener Strasse kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Dabei soll ein 38-Jähriger Küchenutensilien als Waffen missbraucht haben. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Lörrach, 24. Juli 2019: Die deutsche Polizei suchte am Mittwoch intensiv nach einem 82-Jährigen, der als vermisst gemeldet wurde. Der Einsatz des Polizeihelikopters führte zu zahlreichen Anfragen von Neugierigen beim Notruf. Ein angetrunkener Junglenker (19) versuchte am Samstag, 13. Juli, bei Todtnau der Polizei zu entkommen. Beim Versuch zu fliehen, streifte er die geöffnete Beifahrertüre eines Streifenwagens, wodurch ein Beamter eingeklemmt und verletzt wurde. Die Trunkenheitsfahrt endete kurz danach in einem Fluss. Smartphone oder Autofahren, beides geht nicht. Das musste auch der 37-jährige Lenker eines BMW feststellen, der am 9. Juli in Weil am Rhein (D) mit einem Polizeauto kollidierte, als er mit seinem Smartphone beschäftigt war . In der Nacht auf den 7. Juli klaute ein Unbekannter in Heitersheim ein Funkgerät aus einem Polizeiauto.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Toilettenschüssel ausgerissen, Wandfliesen abgeschlagen und der Wandmülleimer abgerissen: Vandalen haben die Toilettenanlage am Busbahnhof Todtnau (D) gründlich zerstört. Das Polizeirevier Oberes Wiesental sucht deshalb Zeugen, wie aus einer Medienmitteilung vom Dienstag hervorgeht. Wann die Vandalen zugeschlagen haben, ist allerdings unklar. Auf Anfrage hiess es, dass der Schaden möglicherweise schon seit Freitag bestehe.

Gemeldet wurde der Sachschaden am Montagabend. Der Polizeiposten Oberes Wiesental hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die «in letzter Zeit» verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Busbahnhofes gemacht haben oder Angaben zu den Verursachern machen können, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen.

(20 Minuten)