Kurioser Unfall

09. Juni 2011 16:12; Akt: 09.06.2011 16:12 Print

Auto sprang in den Bach

Dumm gelaufen: In Liestal drehte eine Frau den Zündschlüssel an ihrem parkierten Auto zu weit. Deshalb machte der Wagen einen Satz in den Orisbach. Die Frau blieb unverletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Laut Mitteilung der Kantonspolizei Baselland ereignete sich «der etwas kuriose Unfall» am Donnerstag um 12.50 Uhr in der so genannten Allee in Liestal BL. Wegen einer Fehlmanipulation setzte eine Autolenkerin ihr Fahrzeug in den Orisbach. Verletzt wurde niemand.

Die 48-jährige Automobilistin parkierte ihren Personenwagen ordentlich, stellte aber gemäss Polizeicommuiqué fest, dass eine Seitenscheibe noch offenstand. Deshalb drehte sie den Zündschlüssel, um die elektrische Seitenscheibe zu aktivieren. Offenbar drehte sie den Schlüssel eine Stufe zu weit, dadurch schnellte das Fahrzeug zuerst gegen einen maroden Holzzaun und dann in den Orisbach.

Dabei hatte sie Glück im Ungkück: Verletzt wurde niemand und der Sachschaden ist laut Polizei gering. Das Auto konnte durch ein Abschleppunternehmen wieder an seinen ursprünglichen Platz zurückgehievt werden.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.