Basel

20. August 2019 15:31; Akt: 20.08.2019 16:27 Print

Hier wird ein Autodieb mit gezogener Waffe gestoppt

Nach einem Fluchtversuch wurden am Montagabend in Basel-Kleinhüningen drei Personen verhaftet. Sie waren in einem gestohlenen Auto unterwegs.

Eine Leserin filmt die spektakuläre Verhaftung unweit der Grenze nach Deutschland. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Das Auto direkt vor uns wurde von der Grenzwache angehalten», erzählt eine Leser-Reporterin. Sie war am Montagabend kurz nach 23 Uhr mit ihrem Freund auf dem Heimweg. Der Lenker des Wagens habe probiert zu fliehen. «Beim Versuch, rückwärts wegzufahren, fuhr er fast in unser Auto.» Da konnte die Leserin erkennen, dass das Fahrzeug ein baselstädtisches Kennzeichen hatte.

Kurz darauf rauschte Verstärkung an. Die dann folgende dramatische Verhaftung hielt die Leserin auf Video fest. Darauf ist zu sehen, wie Grenzwächter mit vorgehaltener Waffe zwei Männer festnehmen. Nachdem der Erste in Handschellen auf den Boden gelegt wurde, holt einer der Grenzwächter einen Diensthund. Dann wird der zweite Mann fixiert, während bereits die Sirene eines weiteren Polizeifahrzeugs zu hören ist.

Die Eidgenössische Zollverwaltung, der die Grenzwache angehört, bestätigte auf Anfrage den Einsatz. Man habe ein Fahrzeug anhalten und kontrollieren wollen. «Beim Parkiermanöver gab der Fahrer plötzlich Gas, versuchte den Personenwagen abrupt zu wenden und sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen», führt EZV-Sprecher Michael Steiner aus. «Mit gezogener Dienstwaffe gelang es schliesslich, das Fahrzeug zu stoppen.»

Auto war geklaut

Das Auto war als gestohlen gemeldet. Der Fahrer war zudem mit einem Einreiseverbot für die Schweiz und den Schengenraum belegt. Er und zwei weitere Insassen wurden der Kantonspolizei Basel-Stadt übergeben. Diese nahm auch das gestohlene Fahrzeug in ihre Obhut. Beim Einsatz wurden zwei Grenzwächter leicht verletzt.

«Für uns war es eine absurde Situation», schildert die Leserin den Vorfall am Tag danach. «Wir kamen gerade aus dem Kino, wo wir den neuen Tarantino-Film gesehen haben.» Die Nachhausefahrt war dann mindestens so filmreif.

(lha)