Neues Konzept

22. Februar 2011 21:45; Akt: 23.02.2011 10:47 Print

Basel setzt voll auf Solarenergie

von Jonas Hoskyn - Wo immer möglich, will der Kanton Basel-Stadt auf seinen Gebäuden Solarzellen installieren. Und das schon möglichst bald.

storybild

Der Kanton Basel-Stadt will möglichst viele seiner Gebäude mit Solarzellen ausrüsten. (reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rund 1250 Gebäude besitzt der Kanton Basel-Stadt, viele davon haben ein grossflächiges Dach, wie etwa Schulen oder Verwaltungsgebäude. Trotzdem haben erst 40 kantonale Liegenschaften eine Solaranlage auf dem Dach. Das soll sich nun ändern – und zwar rasch. Gestern genehmigte die Regierung ein neues Konzept. Die Grundaussage: Wenn es keinen zwingenden Grund dagegen gibt, kommt eine Solaranlage aufs Dach. Ausgeschlossen sind etwa Liegenschaften in Schon- oder Schutzzonen (so etwa das Rathaus), Häuser mit kleinen Dächern oder solche, die ungünstig ausgerichtet sind. Bis nächstes Jahr sollen alle staatlichen Dächer evaluiert sein. Dann erst lasse sich auch etwa abschätzen, was das Ganze koste, so Andreas Kressler, Geschäftsleiter Immobilien Basel-Stadt: «Am liebsten hätten wir natürlich auf allen eine Anlage.» Er hofft, dass das Grossprojekt in fünf bis sieben Jahren abgeschlossen sein wird.

Wenn immer möglich, möchte der Kanton Fotovoltaikanlagen installieren, also Solaranlagen, die Strom erzeugen. Wenn das Gebäude nicht ans Fernwärmenetz angeschlossen ist, muss allerdings laut Gesetz einer thermischen Solaranlage, die das Wasser aufheizt, der Vorzug gegeben werden.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Delta Lee am 24.02.2011 07:13 Report Diesen Beitrag melden

    Wirklich sinnvoll?

    Stuchworte: Herstellung, Lebenserwartung und Entsorgung. Sind Solarpanels wirklich so Nachhaltig? Ideologisch gefärbte Meinungen gibt es dazu viele. Ich wünsche mir aber mal ein paar Fakten...

  • hugo am 23.02.2011 00:33 Report Diesen Beitrag melden

    fortschrittlich, diese basler

    hoffe, dass sich die anderen schweizer städte nachziehen und ebenso umweltbewusst handeln! grosses lob an die fortschrittlichen basler!

  • Pinki am 23.02.2011 16:43 Report Diesen Beitrag melden

    Schaden am Solarsystem

    Und wie verhält es sich bei starkem Hagelschlag und entsprechenden Schäden an der Solaranlage?

Die neusten Leser-Kommentare

  • reto stebler am 24.02.2011 10:03 Report Diesen Beitrag melden

    solar ist die zukunft

    klar braucht es zu herstellung von solarpannels energie und material, das ist klar. aber die Vorschung geht weiter und es werden immer bessere und leistungsstärkere Pannels entwickelt. Jeder wo behauptet, das Atomenergie sauber sei, soll doch mal überlegen woher das benötigte Uranerz kommt. googelt mal nigeria und areva!

  • Delta Lee am 24.02.2011 07:13 Report Diesen Beitrag melden

    Wirklich sinnvoll?

    Stuchworte: Herstellung, Lebenserwartung und Entsorgung. Sind Solarpanels wirklich so Nachhaltig? Ideologisch gefärbte Meinungen gibt es dazu viele. Ich wünsche mir aber mal ein paar Fakten...

  • Pinki am 23.02.2011 16:43 Report Diesen Beitrag melden

    Schaden am Solarsystem

    Und wie verhält es sich bei starkem Hagelschlag und entsprechenden Schäden an der Solaranlage?

  • Stromer am 23.02.2011 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    Stromverbrauch tagsüber

    @ E. Huber: Der Stromverbrauch ist tagsüber höher als in der Nacht. Spitzen um halb 9 und 17 Uhr. Oder glauben Sie, dass die Industrie ohne Strom funktioniert?

  • nuur am 23.02.2011 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    SUPER IDEE

    Ich hoffe, dass andere Städte diesem Beispiel folgen! Wir müssen endlich weg vom Oel, vom Atom, hin zu erneuerbarer Energie!