16. September 2007 22:13; Akt: 16.09.2007 21:15 Print

Basler Jungregisseur dreht eine romantische Komödie

Hollywood-Feeling in der Kuppel: Der 20-jährige Regisseur Joël Mayer dreht in Basel die Komödie «Urban Odyssey».

Fehler gesehen?

Kurz nach Mittag versammelte sich gestern das Partyvolk vor der Basler Kuppel. Die aufgestylten 16- bis 20-Jährigen hatten sich nicht etwa in der Tageszeit geirrt, sondern erschienen als Statisten zu den Dreharbeiten von «Urban Odyssey».

«Ich möchte Schauspielerin werden und hoffe, hier entdeckt zu werden», erklärte etwa Roxane Grieder (19) aus Binningen. Drinnen gab der Basler Regisseur Joël Mayer (20) den Jugendlichen Anweisungen. «Das Drehbuch habe ich vor drei Jahren während eines Frankreichurlaubs verfasst», erzählt der Sohn eines Filmproduzenten, der bereits kürzere Filme realisiert hat. Die Geschichte handelt von Mia und Roman, die beide Ärger zu Hause haben, zusammen durch das Nachtleben ziehen und sich schliesslich ineinander verlieben.

Die weibliche Hauptrolle wird von Selina Zaugg (18) gespielt: «Man kommt immer mehr in eine Rolle rein. Am Ende eines Drehtags bin ich richtig Mia», erzählt die Allschwilerin. Die Dreharbeiten dauern noch zwei Wochen, dann soll «Urban Odyssey» auf DVD erscheinen. «Wir hoffen, dass der Film auch auf Festivals oder im Kino gezeigt wird», so Mayer.

Sabine Knosala