Amoklauf

07. März 2011 22:58; Akt: 07.03.2011 23:07 Print

Basler Polizei trainiert für den Ernstfall

von Jonas Hoskyn - Die Polizei will auf den Fall der Fälle vorbereitet sein: Seit Montag üben über 200 Polizisten den Ernstfall Amoklauf in der Schule.

storybild

Jede Sekunde zählt: Mit regelmässigen Übungen will die Polizei für den Notfall vorbereitet sein. (lua)

Fehler gesehen?

Ausschlaggebend war der Amoklauf im badischen Winnenden vor zwei Jahren. «Da haben wir entschieden, das Thema anzugehen», so Klaus Mannhart vom Justiz- und Sicherheitsdepartement. Letztes Jahr probten die Einsatzkräfte im Wettstein-Schulhaus erstmals den Ernstfal und auch dieses Jahr nutzt die Polizei die Ski­ferien der Schüler für eine Einsatzübung – dieses Mal auf dem Schulareal Bäumlihof. Bis am Donnerstag exerzieren gestaffelt über 200 Polizisten das Szenario durch.

«Es geht vor allem ums Feintuning», so Mannhart. Denn im Ernstfall kann es um Sekunden gehen. Auch künftig plant die Polizei regelmässige Amok-Übungen. Konkrete Bedrohungssituationen hat es laut Mannhart bisher aber noch keine gegeben.

Auch das Erziehungsdepartement hat sich in den letzten zwei Jahren mit dem Thema beschäftigt. «Es gibt dazu ein ganzes Handbuch», so Pierre Felder, Leiter Volksschulen. Der Fokus der Schulen liegt auf der Prävention: «Die Lehrer sollen Anzeichen erkennen und so rechtzeitig und richtig intervenieren können», so Felder.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Daniel am 08.03.2011 04:04 Report Diesen Beitrag melden

    Interessante Dokumentation: Winnenden der gemachte

    Es gibt eine spannende Dokumentation über den angeblichen Amoklauf in Winnenden. Frei ansehbar im Internet: "Winnenden der gemachte Täter" (Einfach danach googeln). Damals hat die Polizei in der Umgebung von Winnenden auch Grosseinsätze geprobt und war zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle.

  • H. Vetsch, BS am 08.03.2011 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    Alibiübung.....

    Alles nur eine Alibi-Uebung. Der Ernstfall dürfte wohl etwas anders verlaufen als gedacht und dann fragt man sich wieder, was man besser hätte machen müssen.

    einklappen einklappen
  • Peter Meier, Dietikon am 08.03.2011 07:22 Report Diesen Beitrag melden

    Warum

    macht man solche Uebungen in der Presse bekannt? Vermutlich wird nicht nur im Kanton BS ein solches Ereignis beübt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • H. Vetsch, BS am 08.03.2011 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    Alibiübung.....

    Alles nur eine Alibi-Uebung. Der Ernstfall dürfte wohl etwas anders verlaufen als gedacht und dann fragt man sich wieder, was man besser hätte machen müssen.

    • marco c. am 08.03.2011 23:10 Report Diesen Beitrag melden

      absolut nicht

      Antworten es geht darum sich mit der situation vertraut zu mache! Ganz klar, dass so ein thema schwer an zu gehen ist und man nie ein petty bossi rezept dazu haben wird. Es ist absolut keine alibiübung!

    einklappen einklappen
  • Peter Meier, Dietikon am 08.03.2011 07:22 Report Diesen Beitrag melden

    Warum

    macht man solche Uebungen in der Presse bekannt? Vermutlich wird nicht nur im Kanton BS ein solches Ereignis beübt.

  • Daniel am 08.03.2011 04:04 Report Diesen Beitrag melden

    Interessante Dokumentation: Winnenden der gemachte

    Es gibt eine spannende Dokumentation über den angeblichen Amoklauf in Winnenden. Frei ansehbar im Internet: "Winnenden der gemachte Täter" (Einfach danach googeln). Damals hat die Polizei in der Umgebung von Winnenden auch Grosseinsätze geprobt und war zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle.