Mini-Shitstorm auf Twitter

17. Juli 2014 15:59; Akt: 17.07.2014 18:43 Print

Basler ärgern sich über gerissene Bebbi-Sägg

von Samuel Hufschmid - Mehrere Basler Twitter-Nutzer bemängeln die schlechter gewordene Qualität der offiziellen Abfallsäcke: Diese würden rasch reissen. Die Behörden dementieren Probleme.

storybild

Twitter-Nutzer @patrick_kuenzle ärgert sich über einen gerissenen Bebbi-Sagg. (Bild: Screenshot twitter.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ist es nur mein Eindruck oder ist die Qualität der Bebbisägg tatsächlich schlechter geworden?», schreibt SRF-«Regionaljournal»-Mitarbeiter Patrick Künzle auf dem Microblogging-Dienst Twitter. Die Antworten lassen nicht lange auf sich warten und fallen eindeutig aus: «Hatte ich auch schon», bestätigt Nutzer «@behold», und Urs Widmer fügt an, dass bei ihm die Säcke «oft schon beim Abreissen der Rolle kaputt gehen.»

Umfrage
Hat die Qualität der Bebbi-Sägg abgenommen?
64 %
5 %
31 %
Insgesamt 2996 Teilnehmer

Beim zuständigen Umweltdepartement bestreitet man das Problem. Zwar gebe es ein bis zwei Dutzend Reklamationen pro Jahr, was aber bei 4,5 Millionen Säcken «marginal sei», so Sprecherin Brigitte Meyer. «Die heutigen Bebbi Säcke sind seit über zehn Jahren im Einsatz. Ihre Qualität wird regelmässig nach den Qualitätsvorgaben des Städteverbandes überprüft», sagt sie weiter.

Lieferant wird beibehalten

Gerade erst hat der Kanton Basel-Stadt dem bisherigen Lieferanten, der Firma Toppac AG aus dem sankt-gal­lischen Schwarzenbach, den Zuschlag für eine weitere Lieferung von 9 Millionen Säcke im Wert von 161'200 Franken erteilt.

Die Firma, die auch andere Städte wie Zürich beliefert, stellt keine Häufung von Problemen fest, wie Produktionsleiter Daniel Graf sagt. «Im letzten Jahr haben wir eine halbe Million Rollen Bebbi-Sägg produziert und nur 99 kamen zurück, weil sie fehlerhaft waren. Wir raten allen Käufern, fehlerhafte Säcke umzutauschen – so werden diese an uns retourniert und können kontrolliert werden.»

Wie sind Ihre Erfahrungen mit den Basler Bebbi-Sägg? Schreiben Sie uns im Talkback oder nehmen Sie an der Umfrage teil.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • princess am 18.07.2014 06:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gebührenmarken

    Habe lange in Riehen gewohnt, wo es Gebührenmarken gibt. Dies war wesentlich konsumentenfreundlicher! Nun in Basel ist der blaue Bebbi-Sagg nur noch ein einziges Ärgernis! Schlechte Qualität, dünn, reisst schnell. Klar, dass die Verantwortlichen nichts davon wissen wollen und unsere Reklamationen ins Nichts verhallen - geht doch nur noch um Abzocke und Geld!!! Traurig.

    einklappen einklappen
  • Anna Lena am 18.07.2014 06:51 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nur in Basel..

    reissen die Säcke! auch in St. Gallen. Man kann sie kaum anfassen reissen sie unterhalb des Zugbandes. Ich meine das hat System, damit die Säcke nur locker gefüllt werden.

    einklappen einklappen
  • F.M am 18.07.2014 06:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bauklebeband

    Wenn ich in Basel Bebbi- Säcke kaufe, so kauf ich so gleich eine Rolle Bauklebeband mit ein... denn diese hochqualitativen, teuren Säcke... reissen immer wieder!

Die neusten Leser-Kommentare

  • corinne am 18.07.2014 21:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    leider wahr

    bin ich froh, dass ich nicht alleine bin, jeder sack reisst, auch wenn man ihn kaum berührt!!! hersteller ändern bitte!

  • Abbas Schumacher am 18.07.2014 17:22 Report Diesen Beitrag melden

    Für diesen Preis?

    Dürften die Säcke schon eine bessere Qualität haben. Aber ich glaube, dass wollen die städtischen Anbieter gar nicht, denn sonst stopft man zuviele Kilos rein! Das mit dem Klebeband ist OK und hilft etwas. Man kann aber auch einen normalen Sack, die sind stärker, in den Offiziellen stecken, dann hält er auch mehr aus.

  • bobelle am 18.07.2014 14:35 Report Diesen Beitrag melden

    stinkestink

    Die Säcke werden auf der Müllhalde natürlich aufgerissen und der Inhalt auf ein Rollband geleert. Dann werden unsachgemäss entsorgte Dinge wie Pfannen aussortiert. Wenn die Säcke zu stabil sind, erschwert das sicher die Arbeit. Ein guter Mittelweg sollte gefunden werden. Für mich ist das wichtigste, dass die Säcke geruchsdicht sind.

  • Abfalltrenner am 18.07.2014 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Probleme

    Die Säcke halten einwandfrei, man muss sie nur vernünftig füllen und nicht "stopfen". Mit konsequenter Abfalltrennung haben wir, ein 4 Personen Haushalt, einen 35 Litersack in 2 Wochen voll und das ohne zu "stopfen", nur ganz normal und vernünftig gefüllt.

  • Jonas Schoeler am 18.07.2014 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Die sind ja lustig...

    Soll man den gerissenen Sack wieder ausraeumen, und ihn umtauschen, wenn er voll ist, oder wie stellen die sich das vor? Mir reissen die Dinger auch regelmaessig, es ist echt nervig!!!