13. April 2005 16:54; Akt: 13.04.2005 16:55 Print

Behinderter nach sexuellem Übergriff festgenommen

Ein sechsjähriges Mädchen ist Mitte März in Basel Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden.

Fehler gesehen?

Der Täter, ein 64 Jahre alter geistig behinderter Mann, konnte unmittelbar nach dem Vorfall festgenommen werden.

Wegen seiner Behinderung konnte der bevormundete Täter nicht in Haft genommen werden, wie die Basler Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Der Amtsvormund verfügte jedoch, dass der Mann die Institution, in der er untergebracht war, nur noch in Begleitung verlassen durfte.

Weil die Institution aus organisatorischen und personellen Gründen die Auflagen der Vormundschaftsbehörde nicht über längere Zeit erfüllen konnte, wurde der Angeschuldigte am 1. April in die geschlossene Abteilung der Psychiatrischen Universitätsklinik eingewiesen. Er habe sich also seit der Festnahme nie mehr allein in der Freiheit bewegen können, hält die Staatsanwaltschaft fest.

Zum sexuellen Übergriff auf das Mädchen war es am 18. März auf einer öffentlichen Toilette im Basler Kannenfeldpark gekommen. Die Festnahme erfolgte nach einer Intervention der Kindergärtnerin des Opfers.

(sda)