Zwei Verletzte in Basel

25. Mai 2019 08:47; Akt: 25.05.2019 08:47 Print

Betrunkene geraten mit E-Trotti zwischen Trams

Zwei Männer verletzten sich in der Basler Innenstadt, als sie mit ihrem E-Trottinett zu Fall kamen. Die beiden waren betrunken.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im alkoholisierten Zustand auf einem E-Trottinett – keine gute Idee. Aus noch zu klärenden Gründen sind am Freitagabend zwei Männer, die gemeinsam auf einem E-Trottinett unterwegs waren, in der Marktgasse zwischen zwei sich kreuzenden Trams gestürzt. Dies teilt das Justiz- und Sicherheitsdepartement des Kantons Basel Stadt in einer Mitteilung mit.

Die beiden Männer im Alter von 34 und 33 Jahren konnten nach dem Crash zwar selbstständig aufstehen, hatten sich beim Sturz aber so stark verletzt, dass Sanitäter sie ins Spital bringen mussten.

Trambetrieb für 30 Minuten unterbrochen

Beim 34-Jährigen ergab der später angeordnete Atemalkoholtest einen Wert von 0,58 Milligramm Alkohol pro Liter Atemluft, was nach alter Messart einem Blutalkoholwert von knapp 1,2 Promille entsprach. Beim 33-Jährigen waren es 0,69 Milligramm Alkohol pro Liter Atemluft, respektive knapp 1,4 Promille.

Die Verkehrspolizei untersucht den Unfallhergang. Der Tramverkehr musste für 30 Minuten unterbrochen werden. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

(fss)