Allschwil/Aesch bl

14. Dezember 2011 22:55; Akt: 14.12.2011 21:09 Print

Betrunkener belästigte in Tram 2 Frauen

Ein angetrunkener Unbekannter hat in Allschwil und Aesch je eine Frau sexuell belästigt. Nun fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem Täter.

Fehler gesehen?

Wie die Baselbieter Polizei gestern mitteilte, gehen die Taten auf die Nacht vom 25. auf den 26. November zurück. Das erste Mal schlug der Unhold im Tram der Linie 6 in Allschwil zu. Er belästigte eine 17-jährige Frau zuerst verbal und griff ihr dann an den Po. Darauf versetzte sie ihm eine Ohrfeige, worauf der Täter zurückschlug. Ein älterer Mann war während des Geschehens vor Ort und half der Frau, den Unbekannten zu vertreiben. «Dieser Mann bewies Zivilcourage», so Polizeisprecher Meinrad Stöcklin. In der gleichen Nacht wurde auch eine 50-jährige Frau auf der Tramlinie 11 in Richtung Aesch angemacht und angegrapscht. Die Polizei geht vom selben Täter aus und hat mit Hilfe der Beschreibungen des zweiten Opfers ein Phantombild erstellt.

(sv/20 Minuten)