Kein Benzin mehr

07. Juni 2011 16:47; Akt: 07.06.2011 17:20 Print

Betrunkener bleibt stehen – auf A2-Zufahrt

Mit 1,8 Promille im Blut ist einem Autofahrer in Liestal das Benzin ausgegangen. Bei der Autobahneinfahrt machte er daraufhin ein Nickerchen.

Fehler gesehen?

Einen alkoholisierten Autofahrer ohne Benzin im Tank hat die Baselbieter Polizei in der Nacht auf Freitag auf der Autobahneinfahrt Liestal aufgefunden. Ihr war zuvor gemeldet worden, dass ein Mann auf dem Pannenstreifen regungslos in seinem Auto sitze.

Die Meldung war bei der Polizei nach 1.10 Uhr eingegangen, wie diese am Dienstag mitteilte. Als eine Polizeipatrouille am betreffenden Ort eintraf, konnte sie den 25-jährigen Schweizer vorerst weder wecken, noch war er ansprechbar. Sie zog die Sanität bei.

Darauf kam der Mann zu sich. Es stellte sich heraus, dass sein Auto auf der A2-Zufahrt auf Gemeindegebiet von Pratteln stehen geblieben war, weil das Benzin ausgegangen war. Ein Alkoholtest ergab bei ihm 1,8 Promille. Der Mann musste sogleich seinen Führerausweis abgeben und wird verzeigt.

(sda)