Basel

10. Februar 2011 22:49; Akt: 10.02.2011 22:21 Print

Birken lassen Allergiker jetzt schon leiden

von Denise Dollinger - Die Sonne scheint, die Pollen fliegen – und die Allergiker leiden: Hasel und Birke machen derzeit vielen das Leben schwer.

storybild

In der Drogerie Bielmann berät Fachfrau Andrea Winter eine Kundin. (dd)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach grauen und kalten Tagen werden wir endlich mit Sonne und Wärme verwöhnt. Doch nicht alle können dies geniessen. Obwohl es erst Februar ist, leidet schon mancher unter Heuschnupfen. «Pro Tag kommen bis zu sechs Kunden, um sich beraten zu lassen», sagt etwa François Bocherens von der Victoria-Apotheke. «Wenn es lange kalt war, schiessen viele Allergene gleichzeitig hervor. Das ist für Betroffene heftig», sagt auch Zita Hor’anyi von der Dreispitz-Apotheke.

Umfrage
Spüren Sie schon die ersten Pollen in der Luft?
95 %
5 %
Insgesamt 44 Teilnehmer

Immer mehr Menschen setzen auf Prävention und lassen sich darum vor der Pollensaison desensibilisieren. Eine Methode, die laut Kaspar Strub gute Erfolge erziele. Da der Flug heuer aber sehr früh startete, wurde manch einem ein Strich durch die Rechnung gemacht. «Einige Patienten können ihren Termin nicht mehr wahrnehmen, da der Heuschnupfen schon ausgebrochen ist», weiss der Allergologe. Eine Alternative ist, mit Naturheilmitteln gegen die Symptome vorzugehen. «Es gibt gute Mittel, die im akuten Fall aber auch zur Vorbeugung helfen», so Dieter Bielmann von der gleichnamigen Drogerie. Empfehlenswert sei die totale Entgiftung des Immunsystems.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chris D. am 11.02.2011 03:19 Report Diesen Beitrag melden

    Entgiftung

    "Empfehlenswert sei die totale Entgiftung des Immunsystems." Was für eine Empfehlung. Was soll das sein? Immunsystem entgiften? Das macht schlicht keinen Sinn. Entlasten, schonen, schützen... aber entgiften? Selbst wenn es Sinn machen würde weiss ich nicht mehr als vorher, denn womit soll man entgiften?

  • Elisabeth am 11.02.2011 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    Hilfe in der Dermatologie Unispital Basel

    Mein Sohn musste fünf starke Mittel gegen Heuschnupfen-Asthma, -Schnupfen, - Augentränen etc. nehmen, die extrem müde machten. Da lernten wir jemanden kennen, der bei der Dermatologie am Unispital die sog. 'Kratzimpfung' dann machen liess, wenn der Heuschnupfen ausgebrochen war. So gingen wir auch hin. Nach spät. dreimaligem Kratzen am Arm waren die Begleiterscheinungen verschwunden. Seither geht mein Sohn jetzt als Erwachsener nur noch dorthin, wenn er starken Heuschnupfen hat. Vielleicht ist das für jemanden eine Hilfe. Leider wird diese Methode nie erwähnt. Hoffentlich gibt es sie noch.

  • Danny am 12.02.2011 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    Verbieten

    Birken und alles was Pollen abwirft gehört verboten. Es kann nicht sein, dass böse Pflanzen den Menschen derart zusetzen. Das ist ein Angriff auf die Unversehrtheit des Lebens. SP. Ich bitte um einen entsprechenden Vorstoss.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Danny am 12.02.2011 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    Verbieten

    Birken und alles was Pollen abwirft gehört verboten. Es kann nicht sein, dass böse Pflanzen den Menschen derart zusetzen. Das ist ein Angriff auf die Unversehrtheit des Lebens. SP. Ich bitte um einen entsprechenden Vorstoss.

  • Elisabeth am 11.02.2011 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    Hilfe in der Dermatologie Unispital Basel

    Mein Sohn musste fünf starke Mittel gegen Heuschnupfen-Asthma, -Schnupfen, - Augentränen etc. nehmen, die extrem müde machten. Da lernten wir jemanden kennen, der bei der Dermatologie am Unispital die sog. 'Kratzimpfung' dann machen liess, wenn der Heuschnupfen ausgebrochen war. So gingen wir auch hin. Nach spät. dreimaligem Kratzen am Arm waren die Begleiterscheinungen verschwunden. Seither geht mein Sohn jetzt als Erwachsener nur noch dorthin, wenn er starken Heuschnupfen hat. Vielleicht ist das für jemanden eine Hilfe. Leider wird diese Methode nie erwähnt. Hoffentlich gibt es sie noch.

  • Chris D. am 11.02.2011 03:19 Report Diesen Beitrag melden

    Entgiftung

    "Empfehlenswert sei die totale Entgiftung des Immunsystems." Was für eine Empfehlung. Was soll das sein? Immunsystem entgiften? Das macht schlicht keinen Sinn. Entlasten, schonen, schützen... aber entgiften? Selbst wenn es Sinn machen würde weiss ich nicht mehr als vorher, denn womit soll man entgiften?