Basel

14. November 2018 08:14; Akt: 14.11.2018 08:14 Print

Mann bei Unfall erheblich im Gesicht verletzt

Blechschäden und kriminalistische Grenzfälle: die neusten Polizeimeldungen aus der Region Basel.

Bildstrecke im Grossformat »
Ein Mann wurde bei einem Verkehrsunfall an der Schanzenstrasse erheblich im Gesicht verletzt. Der Bahnhof der Wiesentaler Gemeinde Steinen: Hier rief eine Frau am späten Montagabend um Hilfe. Am Sonntagnachmittag ereignete sich in Birsfelden ein Selbstunfall. Ein 59-jähriger Mann verwechselte laut der Polizei Basel-Landschaft das Gas mit der Bremse und kollidierte frontal mit einem Baum. Von links im Sitz: Gio-Gordon vom Grafenfels, X-Sun de la Videmanette genannt «Yazz» und Cagiva von der Mohnwiese. «Fass!»Polizeihund Fuego im Tal der Löwen hält einen Bösewicht in Schach. Die Polizeihundeprüfung der Polizeien beider Basel ist ein gesellschaflticher Anlass ersten Ranges: Polizeikommandant Mark Burkhard, der Baselbieter Sicherheitsdirektor Isaac Reber, der Leiter der Sonderheinheit Sirius Dominik Cassani und Finanzdirektor Anton Lauber. In der Nacht von Freitag auf Samstag verursachten Unbekannte einen hohen Sachschaden. Laut der Baselbieter Polizei warfen die Vandalen einen massiven Betonsockel um, der dann in die St. Jakobshalle prallte. Ein 39-Jähriger wurde in der Nacht auf Freitag, 9.11., in der Webergasse in Basel überfallen. Die Täter zwangen ihn, Geld am Bancomaten zu beziehen und schlugen ihn zu Boden. In alkoholisiertem Zustand verursachte ein Personenwagenlenker einen Selbstunfall beim Ausfahren aus einem Kreisel in Therwil BL. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der Lenker von der Unfallstelle. In Hausen im Wiesental wurde am Mittwochabend ein Autofahrer mit einem Laserpointer geblendet. In Basel hat die Polizei eine 17-jährige Österreicherin wegen Betrugs festgenommen. Am Montag wurde eine Frau Opfer von falschen Polizisten und händigte ihnen Goldbarren im Wert von 40'000 Franken aus. Der vermummte Täter bedrohte die Verkäuferin des Tankstellenshops mit einer Waffe und erbeutete eine grössere Menge Bargeld. Am Montagabend, 5. November, um 20.22 Uhr betrat der Täter den Tankstellenshop an der Gasstrasse in Liestal. Mitgeführtes Einbruchswerkzeug wurde zwei mutmasslichen Einbrechergruppen im Fricktal zum Verhängnis. Ein Feuer hat am späten Sonntagabend grossen Sachschaden in einem Birsfelder Restaurant angerichtet. Verletzt wurde zum Glück niemand, da das Restaurant zur Zeit des Vorfalls geschlossen war. Am Samstagmorgen gelang es einer 80-Jährigen einen bewaffneten 40-jährigen Räuber in die Flucht zu schlagen. Ein 29-jähriger Autolenker erschrak am Freitag, 2. November, auf der A18 bei Muttenz. Er lenkte reflexartig und prallte in eine Seitenleiteinrichtung. Das Fahrzeug überschlug sich, der Lenker konnte es jedoch selbstständig verlassen. Ein vor Ort anwesender Baggerführer bot spontan seine Hilfe an, sodass das Auto schnell von der Fahrbahn gehoben werden konnte. Ein Unbekannter versuchte am Donnerstagabend, 1. November, in Muttenz BL einen Tankstellenshop zu überfallen. Die Polizei sucht Zeugen. Er traf auf eine Angestellte, die sich sofort in ein Büro zurückziehen konnte. Der Täter verliess den Shop ohne Beute, wie die Polizei mitteilte. Der Mann war circa 1,85 Meter gross, sprach Schweizerdeutsch, trug helle Jeans, eine schwarze Kapuzenjacke, eine Gesichtsmaske und ein Baseballcap.

Zum Liveticker im Popup
Zum Thema
Fehler gesehen?

Zum Liveticker im Popup

(20 Minuten)