Basel

02. Oktober 2011 22:40; Akt: 02.10.2011 21:48 Print

Brandstiftung bei Schulhäusern

Drei junge Frauen und ein junger Mann haben am Freitagabend im Kleinbasel in drei Schulhäusern Brände gelegt.

Fehler gesehen?

Zuerst brannten kurz nach 20 Uhr im Pausenhof des Theobald-Baerwart-Schulhauses ein Zeitungsstapel und ein Stuhl. «Während der Löscharbeiten ging die Meldung ein, dass im Dreirosen-Schulhaus ebenfalls ein Zeitungsstapel und ein Stuhl brennen würden», sagt Kriminalkommissär Peter Gill. Da die Gefahr bestand, dass bei einem weiteren Schulhaus Feuer gelegt werden könnte, begab sich die Patrouille der Jugend- und Präventionspolizei in die Nähe des Bläsi-Schulhauses. «Dort stellten sie eine 18-jährige und zwei 19-jährige Schweizerinnen sowie einen 20-jährigen Deutschen fest, die einen Kinderwagen gefüllt mit Zeitungen in Brand gesetzt hatten», so Gill. Die in der Region wohnhaften Täter flüchteten, wurden aber kurz darauf gefasst.

(dd/20 Minuten)