Bruchlandung am Euro-Airport

16. September 2019 05:04; Akt: 16.09.2019 08:01 Print

Flugzeug kreiste, bis Feuerwehr vor Ort war

Ein Leser beobachtete am Samstag eine missglückte Landung am Basler Euro-Airport. Der Flieger hatte einen Schaden am Fahrwerk und landete auf der Nase.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aufgrund eines technischen Problems missglückte am Samstag, 14. September, die Landung eines kleinen Flugzeugs am Euro-Airport (EAP) in Basel.

Leser-Reporter Sebastian Domschat machte Sekunden vor der Bruchlandung Bilder von dem Flugzeug. Er konnte beobachten, wie die Maschine des Typs Beech 60 mit ausgefahrenem Fahrwerk Runden über Eimeldingen (D) drehte.

Flugzeug kreiste vor der Landung

«Sie kam von Colmar und ich hatte sie zufällig auf Flightradar24 gesehen, den ich als Planespotter öfter benutze», erzählt Domschat gegenüber 20 Minuten. Es habe zunächst nach einem ganz normalen Flug ausgesehen.

Überrascht habe ihn dann, dass die Maschine minutenlang über Eimeldingen kreiste. Dann wurde ihm klar, dass der Pilot vermutlich den Einsatzkräften am Flughafen Zeit geben wollte, sich zu positionieren.

Flugzeug landete mit der Nase voraus auf der Piste

Vivienne Gaskell, Sprecherin des EAP, bestätigt den Vorfall auf Anfrage. «Die Flughafenfeuerwehr war sofort vor Ort, da der Pilot per Funk gemeldet hatte, er habe ein mögliches technisches Problem», so Gaskell.

Die Rede ist von einem «eingeknickten Bugfahrwerk». In der Folge habe die Nase des Flugzeugs die Piste «tangiert». Es kam also zu einem Kontakt zwischen dem Bug der Maschine und dem Boden. Die beiden Insassen überstanden die Landung jedoch unverletzt, wie Gaskell sagt.

Piste während Bergung gesperrt

Die Maschine wurde von der Flughafenfeuerwehr angehoben und abtransportiert, so Gaskell weiter. Die Hauptpiste wurde für 15 Minuten gesperrt, um aus Sicherheitsgründen ihren Zustand zu kontrollieren.

Auswirkungen auf den Flugverkehr hatte dies keine. Allerdings wurde die Ost-West-Piste nach der Bruchlandung eine Stunde lang bis 15.15 Uhr gereinigt, so die Flughafensprecherin.

(lb)