Mumpf AG

27. Juni 2019 11:18; Akt: 27.06.2019 11:18 Print

E-Bike-Fahrerin (66) stirbt an ihren Verletzungen

Eine E-Bike-Fahrerin, die am Mittwoch in Mumpf AG verunfallte, ist in der Nacht auf Donnerstag im Spital ihren schweren Verletzungen erlegen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die E-Bike Fahrerin (66), die am Mittwoch, 26. Juni in der Fricktaler Gemeinde Mumpf verunfallte, erlag in der Nacht auf den Donnerstag im Spital ihren schweren Verletzungen.

Die Schweizerin kam am Mittwochmorgen, um 9.20 Uhr zu Fall und erlitt dabei schwere Verletzungen, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Gemäss den ersten Ermittlungen fuhr sie von der Kapfstrasse herkommend auf der Bahnhofstrasse. Im Anschluss stürzte die Frau von ihrem E-Bike, vermutlich ohne die Einwirkung von Dritten. Zum Unfallzeitpunkt trug die Frau einen Helm.

Mit Verdacht auf schwere Verletzungen wurde die Frau aus dem Bezirk Rheinfelden, mit dem Rettungshelikopter (Rega) ins Spital geflogen. Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg hat bereits am Mittwoch eine Untersuchung eröffnet. Die Unfallursache ist Gegenstand der Ermittlungen.

(jes)