Erfolgreicher Test

24. April 2014 08:47; Akt: 24.04.2014 18:32 Print

Erste iPad-Prüfung für Basler Studenten

von Samuel Hufschmid - Studenten der Medizinischen Fakultät haben erstmals eine Prüfung auf einer iPad-App geschrieben. Die in Basel entwickelte Software könnte bald schweizweit zum Einsatz kommen.

storybild

Spielen nicht «Angry Birds», sondern absolvieren eine Prüfung: Studenten an der Uni Basel. (Bild: unibas.ch)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für Doktoranden ist die neue Prüfungs-App BeAXi ein Segen: Denn statt mühsam von Hand hunderte Prüfungen zu korrigieren, reicht ein einziger Knopfdruck und die Ergebnisse stehen fest. «Mit der neuen Software kann man aber auch vielfältigere Multiple-Choice-Fragen stellen, da nun illustrierendes Material wie etwa Röntgenbilder, Tonmaterial oder gar Videos integriert werden können», sagt David Böhler, IT-Verantwortlicher der Medizinischen Fakultät.

Auch hinsichtlich der Sicherheit gebe es Vorteile, so würde etwa die Fragereihenfolge bei jedem Studenten neu gemischt, sodass nicht voneinander abgeschrieben werden kann und im Hörsaal mehr Studierende untergebracht werden können. Dass die iPad-App auch unter realen Bedingungen funktioniert, hat eine viereinhalbstündige Prüfung von Medizinstudenten im dritten Masterstudienjahr gezeigt.

Und was sagen die Studenten selbst dazu? Nach der Prüfung hat die Uni eine anonymisierte Befragung mit den Studierenden gemacht. Oftmals wurde dabei kritisiert, dass ohne Notizblock gearbeitet werden muss. «Ich finde es schade, dass man keine Notizen in die Fragen schreiben kann, denn dies hilft mir persönlich beim Denkprozess», sagte ein Student.

Ein anderer Student hinterfragt den ökologischen Aspekt hinter der Digitalisierung: «Ist der Kauf von 160 iPads ökologisch sinnvoll?» Andere hingegen fanden es eine moderne Alternative: «Ich fand die Erfahrung mit dem iPad gut. Es hat mir Spass gemacht, darauf die Prüfung zu absolvieren.»

Probleme beim Back-up

Einzig bei der Versorgung mit WLAN habe es noch Probleme gegeben. Dies sei zwar für den Einsatz der Prüfungs-App nicht unbedingt nötig, würde aber ein Back-up in Echtzeit ermöglichen, da die Antworten laufend an den Server übermittelt werden.

Die in Basel entwickelte iPad-Software wird interessierten Schulen und Universitäten kostenlos zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen gibt es unter www.unibas.ch.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alex Steiner am 24.04.2014 09:24 Report Diesen Beitrag melden

    Multiple-Choice-Fragen

    Multiple-Choice-Fragen sind ja sowieso einfach zu bewerten. Auch auf Papier.

  • James am 24.04.2014 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Sache

    Software für ein sinkendes Schiff zu entwickeln finde ich genial.

  • T. Philipps am 24.04.2014 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    Not bad

    Tönt auf jeden Fall besser als die elektronische Internetprüfung an der Uni Zürich.

Die neusten Leser-Kommentare

  • L. Ehrer am 24.04.2014 13:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gesetzeskonforme Prüfungen?

    Nichtgesetzeskonforme Prüfungen, da nicht auf Papier und Eingeschrieben, ergeben nichtgesetzeskonforme Abgänger und in der Folge dann nichtgesetzeskonforme Stawa's, Polizeier, Richter & Co. !!! Und da heute schon von solchen Abgängern Getan & Gelassen wird wies denen passt spielts eh keine Rolle mehr ;-)

  • Kenner am 24.04.2014 13:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An alle Kritiker hier...

    Apple setzt sich seit Jahrzehnten im Bildungsbereich ein und ist dort KLAR führend! Hier gehts nicht um Bestechung oder Werbung, es geht darum, dass sich Apple schon sehr lange engagiert in diesem Bereich und da halt eine gute Nase hatte... und die ist jetzt verdienterweise vorne!!

  • James am 24.04.2014 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Sache

    Software für ein sinkendes Schiff zu entwickeln finde ich genial.

  • I Padel am 24.04.2014 12:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Apple Werbung schlechthin...

    Mich nervt die ganze i,i,i Sache, schön und gut aber man kann auch tablet sagen, oder bekommen die Sonderpreise wenn sie die ganze zeit über i,i,i sprechen....

    • Androide am 24.04.2014 13:04 Report Diesen Beitrag melden

      Apple Produkt

      Es handelt sich nunmal um Software fürs iPad. Ich bin kein Apple-Fan, aber wenn es um iPad-Software geht wäre es mehr verwirrend wenn man nun Tablet schreiben würde...

    einklappen einklappen
  • roberto am 24.04.2014 11:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Multi Choice

    Multi Choice Prüfungen sind Schwachsinn.