Shemsi Beqiri

18. Juli 2014 09:26; Akt: 18.07.2014 10:25 Print

Ex-Trainer von Carlos wird Werbestar

Shemsi Beqiri ist mehrfacher Thaibox-Weltmeister – und wurde bekannt als Trainer von Straftäter Carlos. Das hat ihm nun einen lukrativen Werbevertrag eingebracht.

Boxeur des Rues/Produktion: Instinct Pictures, Regie: Andy Klossner.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Big Deal für den Basler Thaiboxer Shemsi Beqiri: Das italienische Sportbekleidungs-Label Boxeur des Rues hat ihn zum Markenbotschafter ernannt und widmet ihm einen Spot. Die Aufnahmen des Werbefilms zeigen ihn beim Kampfsport-Training – und aus dem Off kommt eine Stimme, die sagt, zum Kämpfer werde man nicht geboren, das wähle man sich aus.

Gedreht wurde der aufwendige Spot in den Niederlanden und in Basel. Er wird auf der Website und der Facebook-Seite von Boxeur des Rues und auf Screens in den Shops des Labels gezeigt. Zudem ist Beqiri weltweit in den Katalogen abgebildet.

Der 28-jährige Beqiri ist mehrfacher Thaibox-Weltmeister, erlangte in der Schweiz aber vor allem Bekanntheit als Trainer des Jugendstraftäters Carlos, mit dem er seit kurzem nicht mehr zusammenarbeitet.

Dreijahresvertrag abgeschlossen

«Es ist durchaus möglich, dass Boxeur des Rues durch meine Medienpräsenz im Fall Carlos auf mich aufmerksam geworden ist – vor allem sehen sie aber mein Potenzial als Sportler», sagt Beqiri. Über den Deal freut er sich sehr: «Ich hatte noch nie einen so grossen und finanziell interessanten Sponsor.» Er hat einen Dreijahresvertrag abgeschlossen, der ihm eine beachtliche sechsstellige Summe einbringt.

Es ehre ihn nicht nur, dass er als erster Schweizer bei Boxeur des Rues unter Vertrag sei, sondern auch, dass er damit von einem Label engagiert worden sei, für das auch Mike Tyson geworben habe.

Zu Beqiris Verpflichtungen gehört unter anderem, während seiner Kämpfe Hosen von Boxeur des Rues zu tragen. Das nächste Mal wird er im Herbst in den USA in den Ring steigen.

(lüs)