Basel

26. Juli 2018 05:46; Akt: 26.07.2018 05:46 Print

FCB-Fan fühlt sich bei Parkingpreisen abgezockt

Wer mit dem Auto an ein FCB-Spiel im Joggeli fährt, muss tief ins Portemonnaie greifen: Bei Grossanlässen werden die Parkhaus-Gebühren massiv angehoben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich finde es eine Unverschämtheit, wie das Joggeli-Parkhaus die FCB-Match-Besucher abzockt», ärgert sich Peter Hablützel. Der 62-Jährige fährt regelmässig an die Spiele von Rotblau. Da er im Rollstuhl sitzt, ist er auf sein Auto angewiesen. Und auf einen Parkplatz. Ein solcher ist während eines FCB-Spiels aber wesentlich teurer als sonst.

Kosten zwei Stunden Parkzeit normalerweise 3 Franken, sind es im selben Parkhaus während eines Fussballspiels 12 Franken. Dann gilt nämlich der sogenannte Eventtarif. Dieser Spezialtarif wird den Parkingbesuchern jeweils während den zwei Stunden verrechnet, in denen der FC Basel spielt. Davor und danach gilt der günstigere Normaltarif. Der Matchbesuch mit dem Auto kostet Hablützel also mindestens zwölf Franken an Parkgebühren – das entspricht rund der Hälfte des Betrags für ein Ticket in der Muttenzerkurve für ein Super-League-Spiel des FCB.

«Als Rollstuhlfahrer bezahle ich noch mehr»

Der FCB-Fan kann sich den hohen Zuschlag nicht erklären. «Das Parkhaus hat keinen Mehraufwand durch die FCB-Besucher.» Es sei vielmehr ausgelastet und kassiere so Mehreinnahmen – «aber doch nicht auf diese Weise», kritisiert Hablützel. Er wirft der Wincasa, die das Parking betreibt, Gier vor. Denn erst auf das laufende Jahr wurden die Preise angepasst. Da er zudem aufgrund seiner Behinderung für alles mehr Zeit einrechnen muss, trifft es ihn besonders hart. «So muss ich noch mehr fürs Parkieren bezahlen», klagt Hablützel.

«Wird auch von anderen Parkhäusern so gehandhabt»

Die Verantwortlichen des St. Jakob-Parks rechtfertigen den hohen Eventtarif mit dem Komfort: «Das Parking vom St. Jakob-Park direkt unter dem Rasen ist das bequemste und nächste Parking für die Stadionbesucher», so Daniel Zimmermann, Leiter des Center Managements. Zudem sei die Preiserhöhung bei Anlässen eine gängige Vorgehensweise: «Das wird auch von anderen Parkhäusern so gehandhabt.»

Auch im Parkhaus St. Jakob bei der Joggelihalle, das dem Kanton gehört, sind die Preise an Spieltagen des FCB hoch angesetzt. Autofahrer bezahlen einen Pauschaltarif von 10 Franken. Dieser setzt zwei bis drei Stunden vor dem Anpfiff ein und gilt bis drei Stunden nach Spielende. «Hier wird man als FCB-Fan sogar vom Kanton abgezockt», so Hablützel. Wenn nicht gerade ein Grossanlass stattfindet, betragen die Gebühren einen bis 1.50 Franken pro Stunde.

Preis lohnt sich erst ab sechs Stunden Parkzeit

Immobilien Basel-Stadt rechtertigt die Tarifpolitik auf Anfrage so: «Wir verrechnen einen Pauschalpreis zugunsten der Effizienz. So können wir nach dem Event die Schranken der Parking-Ausfahrt öffnen und es kommt beim Verlassen des Parkhauses nicht zu Stau», erklärt der stv. Geschäftsführer Christian Schuster. Der Preis sei nicht überrissen. Zumal für diesen Betrag das Parkhaus an Grossanlässen während mehrerer Stunden zur Verfügung stehe.

Damit sich das Parkieren im Parkhaus St. Jakobhalle für FCB-Fans aber lohnen würde, müssten sie rund sechs Stunden parkieren. Nicht mal ein eingefleischter Anhänger von Rotblau dürfte sich an Spieltagen so lange beim Joggeli aufhalten.

(daf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nina Schmitt am 26.07.2018 05:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ÖV bald für alle

    Da ja jetzt das Behinderten Gleichstellungsgesetz in Basel zügig umgesetzt wird, ist die Anfahrt mit dem ÖV bald kein Problem mehr.

  • Daniele C am 26.07.2018 06:43 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist egal für...

    ...welchen Klub man Fan ist. Am Besten solche Sportanlässe nicht mehr besuchen. Und so braucht man sich auch nicht mehr über Parkgebühren, Ticket- und Bratwurstpreise aufzuregen:

  • tt am 26.07.2018 06:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    2.- mehr dafür direkt im stadion

    und alle anderen bezahlen 10.- und laufen noch rund 20 min. wer direkt vor ort sein will, muss halt dafür bezahlen, ob rollstuhl oder nicht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • dorismaria am 26.07.2018 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kostet

    im st. jakob immer viel, egal ob handicapiert oder nicht

  • Mina am 26.07.2018 18:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso nicht?

    Für die Vip-(Möchtegern)-Promis/ Geschäftleute ist der Parkplatz gratis, Saufen, Fressen sowieso in der Vip-Lounge. Wieso ist noch kein Besitzer dieser Lounges auf die Idee gekommen, seine Parkplätze zu vergeben. Z.B. Ein Mail an die Kunden: Brauchen Sie keinen Parkplatz, informieren Sie uns, wir werden diese an Behinderte gratis weitergeben. Einerseits zeigt es Sozialkompetenz, andererseits zeigt es das Image der Firma.

  • Roli am 26.07.2018 16:40 Report Diesen Beitrag melden

    Abzocke

    Da werden die Preise laufend erhöht und jeder spricht von gängigen Preisen. Das ist jedoch nur Abzocke.

  • Marianne am 26.07.2018 15:49 Report Diesen Beitrag melden

    Behindert mit Begleitperson!

    Sicher ist es nicht leicht wenn man sein Leben im Rollstuhl akzeptieren muss aber als IV Bezüger hat Herr Hablützel sehr viele Möglichkeiten von ermässigten Angeboten zu profitieren.Die Begleitperson eines IV Bezügers kann ihn,nach vorzeigen seines IV Ausweises,überall hin gratis begleiten.Wenn man so profitieren kann ist es sicher möglich die Parkgebühren wie jeder Andere auch zu bezahlen.

    • Emil B am 26.07.2018 19:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marianne

      Nicht ganz richtig! Der Behinderte oder der Begleiter muss ein gültiges Billett haben. ( SBB und ÖV) Ich weiss nicht ob das bei Veranstaltungen auch so ist? Ich denke aber eher nicht.

    einklappen einklappen
  • the MOD am 26.07.2018 15:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Finde die Preise angemessen

    Kann ich so leider nicht verstehen... im Ticketpreis inbrgriffen ist die Nutzung des ÖV im Gebiet TVNW sowohl vor als auch nach dem Spiel. Somit kann jeder mit dem ÖV an die Spiele gehen. Wer aus Bequemlichkeit das Auto nutzt soll die höheren Preise in den Parkings auch bezahlen.