Binningen BL

19. April 2019 10:35; Akt: 19.04.2019 10:35 Print

Unbekannte verschmieren Bankfiliale und Autos

Einen Tag vor Ostern bewerfen Unbekannte die Credit Suisse Bank in Binningen mit Farbe. Ein in der Nähe ansässiger Leser bekam die Täter flüchtig zu Gesicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Nacht auf den Karfreitag wurde die Credit-Suisse-Filiale in Binningen BL Opfer eines Vandalenakts. Die Fassade, sowie das Fenster und der Vorplatz der Bank sind voller Farbe. Die Scheibe ziert ein klarer Vorwurf: «CS finanziert Erdogan».

Ein Leser-Reporter, welcher in der Nachbarschaft wohnt, wurde durch den Lärm in der Nacht geweckt, bekam die Täter jedoch nur flüchtig zu sehen: «Es muss zwischen drei und vier Uhr morgens gewesen sein. Als ich es draussen scheppern hörte, sah ich aus dem Fenster, um zu sehen was passiert ist. Ich sah nur noch, wie sich ein paar Leute vom Acker machten, dann ging ich wieder ins Bett», erzählt der Leser.

Zwischen halb sieben Uhr wurde er jedoch von der Polizei geweckt, da auch die Autos der umliegenden Bewohner durch die Farbe befleckt wurden. «Ich hatte Glück. Weil mich die Polizei so früh geweckt hatte, war die Farbe noch nicht eingetrocknet. Ich bin dann schnell in die Autowaschanlage. Bis auf die Reifen und Felgen ist mein Auto wieder frei von der Farbe. Bei so etwas verstehe ich keinen Spass», sagt er.

Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Wer für die bunte Attacke verantwortlich ist, weiss der Leser-Reporter nicht. Dafür hatte er die Täter zu schlecht gesehen. Die Botschaft sei allerdings klar, so der Leser: «Wer eine Bank einer solchen Art von Botschaft beschmiert, hat offensichtlich politische Beweggründe. Dafür muss man nur zwei und zwei zusammenzählen.»

Die Baselbieter Polizei bestätigt auf Anfrage, über den Vorfall der letzten Nacht Bescheid zu wissen: «Wir besitzen Kenntnis vom Fall und haben die Ermittlungen bereits aufgenommen», so Polizeisprecher Adrian Gaugler.

(jes)