Basel/Zürich

05. Juni 2011 21:15; Akt: 05.06.2011 21:31 Print

Fotos von FCB-Hools werden analysiert

Gegen die FCB-Hooligans, die am 11. Mai im Zürcher Letzigrund-Stadion wüteten, wird nun vorgegangen. Die Stadtpolizei Zürich hat der Basler Staatsanwaltschaft entsprechendes Bild- und Filmmaterial zugestellt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie Marco Cortesi, Pressechef der Zürcher Stadtpolizei, gegenüber dem «Tages-Anzeiger» sagte, werde man ein Rechtshilfegesuch stellen, damit die Basler bei der Identifizierung behilflich seien.

Laut dem Basler Kriminalkommissär Peter Gill würden Szenekenner eingeschaltet und die gewonnenen Daten dann wieder der Zürcher Polizei übergeben, da der Fall dort geführt werde. Die Zürcher Polizei prüft zudem, ob sie ebenfalls mit Hilfe des Internets fahnden will. Die Randalierer hatten einen Schaden von 190000 Franken verursacht.

(dd/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Martin am 05.06.2011 22:04 Report Diesen Beitrag melden

    Gut so!

    Ich möcht ja jetzt nicht in deren Haut stecken, die sind bestimmt schon sau nervös. In der Hitze des Gefechts entscheidet man sich halt noch schnell dafür dass es eine gute Idee ist eine Scheibe einzuschlagen, aber wenn's dann drum geht dafür gerade zu stehen bekommen sie schnell weiche Knie. Ich hoffe mal dass sie den Schaden von 190'000Fr auch schön selber blechen müssen. Das war's dann mit dem Traum vom Eigenheim. Ob's das wirklich wert war?

    einklappen einklappen
  • werner schneider am 05.06.2011 23:02 Report Diesen Beitrag melden

    Ist das Fussball?

    Das passt alles zu den Zuständen bei der FIFA. Fussball bedeutet nur noch Kravall und Betrug.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • werner schneider am 05.06.2011 23:02 Report Diesen Beitrag melden

    Ist das Fussball?

    Das passt alles zu den Zuständen bei der FIFA. Fussball bedeutet nur noch Kravall und Betrug.

    • Celia Menzi am 06.06.2011 07:04 Report Diesen Beitrag melden

      Genau so ist es!

      Genau so ist es! Verblödung, Zeitverschwendung! Fussball ist nicht mehr das, was es einmal war.

    einklappen einklappen
  • Martin am 05.06.2011 22:04 Report Diesen Beitrag melden

    Gut so!

    Ich möcht ja jetzt nicht in deren Haut stecken, die sind bestimmt schon sau nervös. In der Hitze des Gefechts entscheidet man sich halt noch schnell dafür dass es eine gute Idee ist eine Scheibe einzuschlagen, aber wenn's dann drum geht dafür gerade zu stehen bekommen sie schnell weiche Knie. Ich hoffe mal dass sie den Schaden von 190'000Fr auch schön selber blechen müssen. Das war's dann mit dem Traum vom Eigenheim. Ob's das wirklich wert war?

    • Hans Hasler am 06.06.2011 22:07 Report Diesen Beitrag melden

      das isch richtig

      Ich glaug ist langsam an der Zeit, dass die Verantwortlichen zu ihrer Tat stehen und die Folgen zu tragen haben

    einklappen einklappen