Chaos auf dem Rhein

18. Juli 2019 18:38; Akt: 19.07.2019 11:44 Print

Containerschiff rammt Brücken in Basel

In Basel ist ein Frachtschiff in mehrere Brücken gefahren. Es hatte einen Motorschaden erlitten und war manövrierunfähig.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Donnerstagnachmittag ist in Basel ein Frachtschiff in mehrere Brücken hinein gefahren. Erst ist es mit der Mittleren Brücke und anschliessend mit der Johanniterbrücke kollidiert. Ein Video zeigt den Moment, in welchem das Schiff mit einem Brückenpfeiler kollidiert.

Um 20 Uhr informierte der Polizeisprecher Toprak Yerguz die Medien. Das Containerschiff mit Namen «Camaro VI» habe einen Motorschaden erlitten, weshalb es manövrierunfähig gewesen sei. Deshalb sei es schräg in der Fahrrinne gelegen und mit der Mittleren Brücke kollidiert. Danach sei es weiter flussabwärts getrieben und in die Johanniterbrücke gefahren.

«Situation war nicht ungefährlich»

Es dauerte rund 20 Minuten, bis das Schiff angehalten und gesichert werden konnte. Verletzte gibt es keine. Sowohl Schwimmer im Rhein als auch die drei Personen an Bord seien alle wohlauf. Die Schwimmer seien von der Polizei aber angewiesen worden, nicht ins Wasser zu gehen. «Die Situation war für die Schwimmer nicht ganz ungefährlich», so der Polizeisprecher.

Nach der Johanniterbrücke sei es dem Schiff gelungen, sich mit Hilfe der Bugstrahler, also dem Vorderantrieb, selbst zu stabilisieren. So konnte es dann auch aus eigener Kraft anlegen. Dabei wurde es von einem Rettungsschiff begleitet. Momentan wird der Ausmass des Schadens an den Brücken und am Schiff ermittelt.

Ein Leser-Reporter berichtet vom Moment des Aufpralls an der Johanniterbrücke. «Ich habe einen lauten Knall gehört», sagt er. Daraufhin habe er das Unglück gesehen. Es seien sofort Polizei und Feuerwehr vor Ort gewesen.

(doz)