Junge SVP

16. Mai 2019 16:34; Akt: 16.05.2019 16:36 Print

«Stimmrechtsalter 16 ist Papierverschwendung»

In Basel-Stadt können vielleicht schon bald 16-Jährige im Parlament sitzen. Das Kantonsparlament überwies eine Motion zur Senkung des Stimmrechtsalters.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Stimmrechtsalter 16 hat im Kanton Basel-Stadt die erste Hürde genommen. Das Parlament hat am Mittwoch eine entsprechende Motion der Grünen-Politikerin Jo Vergeat an die Regierung überwiesen.

Umfrage
Sollen 16-Jährige schon abstimmen und für politische Ämter kandidieren?

Eine Stärkung der Demokratie versprechen sich die SP und das Grüne Bündnis davon. Sie wollen, dass in Zukunft schon 16-Jährige auf kantonaler Ebene das aktive Wahl- und Stimmrecht haben. Künftig könnte es also sein, dass auch 16-Jährige im Parlament mitentscheiden dürfen.

Bei älteren und bürgerlichen Politikern stösst das Anliegen auf Skepsis. «Jugendliche sind leicht beeinflussbar und politisch desinteressiert», fand etwa LDP-Grossrat Jeremy Stephenson (67). Seiner Meinung war offenbar der Grossteil der Bürgerlichen, sie stimmten mehrheitlich gegen den Vorschlag.

«Die Jungen wollen politische Teilnahme»

Anders sieht das Vergeat: «Die Ereignisse der letzten Monate zeigen deutlich, dass weltweit das politische Interesse und auch der Wille zur politischen Teilnahme bei den Jugendlichen vorhanden ist», schrieb sie in der Motion mit Verweis auf die Klimastreik-Bewegung.

Die Motion wurde schlussendlich mit 50 gegen 40 Stimmen bei einer Enthaltung an die Regierung überwiesen. Diese muss nun einen Vorschlag ausarbeiten, wie die Regelung neu aussehen könnte.

Jungpartei gegen Stimmrecht für Junge

Gar keine gute Idee finden Stimmrechtsalter 16 ausgerechnet Jungpolitiker. Die junge SVP zeigte sich in einer Mittteilung «enttäuscht» von der Entscheidung des Grossen Rats. Zujmal damit der Volkswille missachtet werde. Vor zehn Jahren hatten die Basler Stimmberechtigten sich deutlich gegen das Stimmrechtsalter 16 ausgesprochen. 72 Prozent schmetterten eine entsprechende Volksinitiative im Februar 2009 ab.

Für die Junge SVP ist klar, dass das Anliegen auch diesmal abgeschmettert werden wird. «Man könnte sich die Abstimmung und die dazugehörige unnötige Papierverschwendung auch sparen. Unnötige Papierverschwendung sollte eigentlich nicht im Sinne der grünen Motionärin sein.»

(kom)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Basler Bebbi am 16.05.2019 15:53 Report Diesen Beitrag melden

    Schon genug mit JUSOs

    Wir haben schon die JUSOs, die mit unreifen Ideen kommen, welche sie nicht mitfinanzieren.

    einklappen einklappen
  • jc. heusser am 16.05.2019 15:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unreif mit 16

    16Jährige sind noch zu unreif und zu wankelmütig!

    einklappen einklappen
  • cs am 16.05.2019 15:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Lebenserfahrung

    Das wäre das Ende. Ich würde es auf 30 schrauben.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • G.V. am 17.05.2019 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dunning-Kruger-Effekt

    Ich mag mich selber erinnern, wie bei mir mit ca. 15 das Interesse für Politik losging. Damals hielt ich das Stimmrecht ab 18 auch für "unfair". Im Nachhinein betrachtet bin ich aber froh darum, dass ich damals nicht mitmischen durfte. Zum Politisieren braucht man nämlich nicht nur ein Verständnis für die politischen Mechanismen an sich, sondern auch eine gewisse Lebenserfahrung und Reife; welche man mit 16 Jahren auf dem Buckel beim besten Willen noch nicht mit sich bringt. Damals hatte ich ganz andere Ansichten als heute, und das hauptsächlich aus Erfahrungsmangel und Leichtgläubigkeit.

  • TacticalSteak am 17.05.2019 18:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jein

    Dies sollte niemals vors Volk kommen. Jedoch sollten sie auch ein mitspracherecht bekommen.

  • Abbas Schumacher am 17.05.2019 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Klima-Demos...

    Klima-Demos - Da sieht man ja, wie schnell sich die Jugend vor den Karren spannen lässt. Denke den Grünen und linken Parteien geht es mehr, diese Jungen zu Partei-Gespannen zu akquirieren? Zudem, vor Gericht sind sie noch nicht mündig, aber zum Stimmen sind sie es dann schon? Denke oft, bei kriminellen Handlungen, kommt ein oft zu weiches Urteil zustande, weil sie ja noch so Jung und zu wenig Reif seinen...aber Anstimmen mit 16j "Mergsch öppis"?

  • rene kueng am 17.05.2019 07:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nein nein nein

    für eine stimmabgabe muss man volljährig sein. basta! würde die volljährigkeit sogar wieder auf 20 jahre erhöhen.

  • U.Nreif am 17.05.2019 02:04 Report Diesen Beitrag melden

    Politische Interessen

    oder Selbstüberaschätzung. Das sind zwei paar Schuhe.