03. April 2008 21:43; Akt: 03.04.2008 21:44 Print

Gleichstellungsbüro entschied: Tally-Weijl-Tram ist sexistisch

Das Baudepartement hat entschieden, dass die Tally-Weijl-Tramwerbung unter die Plakatverordnung fällt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Rücksprache mit dem Gleichstellungsbüro ergab: Die Werbung ist sexistisch. «Sie zeigt ein stereotypisiertes, herabwürdigendes Bild der Frau. Sie wird nicht fussballbegeistert, sondern einzig auf die Rolle als Groupie reduziert dargestellt», sagt Bettina Bannwart vom Basler Gleichstellungsbüro. Da es aus der Bevölkerung keine Reklamationen gab, verzichtet das Baudepartement aber auf eine Intervention. Das BLT-Tram fährt weiter. Künftig will man solche Werbung aber nicht mehr zulassen.