Zwingen BL

25. November 2019 09:10; Akt: 25.11.2019 09:18 Print

Gleisarbeiter (29) von Intercity tödlich erfasst

Im Baustellenbereich beim Bahnhof Zwingen kam es in der Nacht auf Sonntag zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Ein Arbeiter wurde von einem Intercity erfasst.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Während Gleisarbeiten beim Bahnhof Zwingen BL kam es in der Nacht auf Sonntag zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Dabei kam ein 28-jähriger Mann ums Leben, wie die Kantonspolizei Baselland am Montag mitteilte. Ein von Delémont kommender Intercity erfasste den Arbeiter im Baustellenbereich. Der Mann verstarb noch auf der Unfallstelle. Der Unfallhergang ist indes noch nicht geklärt. Die Baselbieter Staatsanwaltschaft ermittelt.

Auch die SBB bestätigte den tödlichen Zwischenfall. Laut Sprecher Daniele Pallecchi handelt es sich bei der verunglückten Person aber um keinen SBB-Mitarbeiter: «In der Nacht auf Sonntag ereignete sich ein Arbeitsunfall bei Gleisarbeiten im Bahnhof Zwingen. Dabei wurde ein Mitarbeiter einer beauftragten Drittfirma tödlich verletzt. Die Untersuchungsstellen ermitteln zum Hergang.»

Wie Pallecchi sagt, wurden die Arbeiten auf der Baustelle gestoppt und können nicht wie geplant am Montagmorgen abgeschlossen werden. Im Morgenverkehr kam es deshalb zu Einschränkungen. So verkehrten am Montag die Zusatzzüge der S3 zwischen Laufen und Basel nicht und einzelne Kurse hatten Verspätung.

(mon/lha)