Basel

27. April 2011 22:49; Akt: 27.04.2011 20:46 Print

Gourmetkoch eröffnet Fast Food Restaurant

von Jonas Hoskyn - Lange Zeit kochte Eduard Hitzberger exklusiv nur für Feinschmecker. Seit neustem macht er aber als Fast-Food-Koch von sich reden. Nun hat er am Aeschenplatz sein erstes Basler Restaurant eröffnet.

storybild

Spitzenkoch Eduard Hitzberger in seinem Fast-Food-Restaurant. (hys)

Fehler gesehen?

«Bei Fast Food stellen sich mir normalerweise alle Nackenhaare auf», so Eduard Hitzberger. Kein Wunder: Der Bündner ist eigentlich bekannt als Starkoch, der sich im Lauf seiner Karriere 18 Punkte im Gault-Millau und zwei Sterne im Guide Michelin erkochte. Als solcher war er aber auch viel unterwegs: «Irgendwann konnte ich keine Sandwiches mehr sehen», sagt er. Da keimte in ihm die Idee eines eigenen Restaurants mit gutem und vor allem gesundem Fast Food auf. Diese Woche eröffnete er am Aeschenplatz bereits seine vierte «Fast-Food-Bude». Statt auf Pizza und Pommes setzt er auf Wraps, Salate und Suppen. Chips gibt es zwar auch, die sind allerdings luftgetrocknet statt frittiert, die Brownies sind zu 100 Prozent Bio. Auch das Restaurant ist auf Nachhaltigkeit ausgerichtet: Die Becher sind aus Rüben und Maisstärke, die Teller aus Palmblättern und das Besteck aus Kalkkreide.

Trotzdem erwies sich die Idee von wertvollem Fast Food schwieriger als am Anfang gedacht: «Ein gesundes Sandwich ist gar nicht so einfach, wie es aussieht. Bis man nur all das Gemüse drin verpackt hat!», so Hitzberger. Und schmecken sollen die Gerichte am Ende ja auch: «An der Paste für meinen Vegi-Wrap habe ich ein halbes Jahr getüftelt.» In Basel testet er nun seine neuste Idee: verschiedene Currys mit Reis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • solom herbie am 28.04.2011 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder ein neuer Fast Food nur teuerer

    Brauchen wir wirklich immer wieder neue Fast Food und der neue Koch wird auch seine Preise haben. Kocht doch mal was gescheites wie unsere Grossmutter und Eltern gekocht haben, zu Preisen die ein einfacher Büezeer bezahlen kann. !!!!!!

    einklappen einklappen
  • Thomas am 28.04.2011 14:10 Report Diesen Beitrag melden

    Basel ist auch in Zürich willkommen

    Guter Fast Food ist rarität, wir brauchen mehr gute Konkurents. Beim Coop Hinwil in der Wässeri, oder beim Sauber Team, könnte ich mir dieses Geschäft auch gut vorstellen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Thomas am 28.04.2011 14:10 Report Diesen Beitrag melden

    Basel ist auch in Zürich willkommen

    Guter Fast Food ist rarität, wir brauchen mehr gute Konkurents. Beim Coop Hinwil in der Wässeri, oder beim Sauber Team, könnte ich mir dieses Geschäft auch gut vorstellen.

  • solom herbie am 28.04.2011 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder ein neuer Fast Food nur teuerer

    Brauchen wir wirklich immer wieder neue Fast Food und der neue Koch wird auch seine Preise haben. Kocht doch mal was gescheites wie unsere Grossmutter und Eltern gekocht haben, zu Preisen die ein einfacher Büezeer bezahlen kann. !!!!!!

    • julie oiseau am 28.04.2011 12:14 Report Diesen Beitrag melden

      gesunder fast food -absolut preiswert

      ein einfacher büezer kann sich gesundes essen leisten, wenn er denn will und ihm gesunde ernährung wichtig ist. und im übrigen kostet ein döner auch ziemlich viel - da hinterfragt man nicht, man kauft einfach. obwohl man nicht genau weiss, woher das fleisch kommt...

    • Marcel Such am 30.04.2011 11:07 Report Diesen Beitrag melden

      Preise

      Das Problem mit den Preisen sind die Löhne ! Wer will für 4000 Franken mit Zimmerstunde den ganzen Tag am Herd Stehen , SA SO plus Feiertage ohne Zuschlag ?Also , wenn ein Gastronom gute Löhne zahlen will, müssen halt die Preise auch etwas höher sein !

    • roberto am 03.10.2011 21:23 Report Diesen Beitrag melden

      koch

      alles beschweren sich immer zu teuer usw. geld für seinen körper ausgeben kommmt nicht in frage. aber party machen, komasaufen usw. da beschwert sich niemand. darf ich darauf hinweisen das koch eine kunst ist=`? das dies ein stressiger job ist, das wir mehr als 9 h am tag arbeiten. inkl. weihnachten silvester usw. nah..... immer noch alles zu teuer?

    einklappen einklappen