Basler Titanwurz

03. Juli 2014 18:43; Akt: 03.07.2014 20:32 Print

Grösste Schweizer Knolle braucht neuen Topf

Die Titanwurzknolle ist ihrem Topf entwachsen. Damit ist sie die grösste Knolle der Schweiz. Und nicht nur das: Mit 46 Kilo auf der Waage ist sie auch die schwerste.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mitte September soll die Titanwurzknolle für kurze Zeit wieder blühen. Am Donnerstag musste nun die 20 Jahre alte Pflanzenknolle umgetopft werden, da sie für ihren Topf zu gross geworden ist. «Es ist die grösste und zugleich schwerste Pflanzenknolle der Schweiz», sagt Heinz Schneider, Titanwurz-Experte im Botanischen Garten der Universität Basel.

Die übergrosse Knolle steckte tief unter der Erde. Mehrere Gartenspezialisten waren nötig, um sie auszugraben.

Besucher werden erwartet

Da die Knolle nicht allzu lange an der Luft verharren darf, wird sie für die interessierte Öffentlichkeit nur von Freitag bis Sonntag zu sehen sein. Danach verschwindet das 46 kg schwere Ungetüm wieder im Erdreich des neuen 1100-Liter-Topfes, bis in ein paar Monaten wieder die seltene Blüte der Titanwurzknolle erscheint und ihren wohlbekannten, stinkenden Duft verbreitet.

Im November 2012 war es das letzte Mal so weit, als sich die enorme Blüte zum letzten Mal zeigte. Sie lockte über 25'000 Besucher aus der ganzen Welt an.


(vh)