Münchenstein BL

25. April 2019 11:45; Akt: 25.04.2019 12:04 Print

Lastwagen-Lenker (35) schiebt Auto in Leitplanke

Ein Unfall auf dem Autobahnzubringer zwischen Münchenstein und Muttenz verursachte am Mittwoch ein Verkehrschaos. Laut Polizei übersah ein Sattelschlepper-Lenker ein Auto.

Die Unfallstelle wurde von Polizei und Feuerwehr grossräumig abgesperrt. (Video: Leser-Reporter)
Fehler gesehen?

Gemäss der Baselbieter Polizei habe der 35-jährige Lastwastwagen fahrer die Spur wechseln wollen und dabei das Auto einer 55-Jährigen übersehen. Nach dem Zusammenstoss schob der Lastwagen das Auto noch einige Meter vor sich her, bevor beide Fahrzeuge auf der linken Fahrbahn an der Leitplanke zum Stillstand kamen.

Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben um 16 Uhr. «Der Lastwagen stand quer über der ganze Strasse. Ausserdem habe ich einen kleineren Personenwagen gesehen, der noch in Berührung mit dem Lastwagen stand. Das Auto war komplett zerstört», berichtet ein Leser, der die Unfallstelle passiert hatte.

Keine Verletzten

Personen wurden laut Polizei keine verletzt. Die 55-jährige Lenkerin des Personenwagens werde selbständig zur Kontrolle einen Arzt konsultieren.Vor Ort waren mehrere Fahrzeuge der Polizei, Feuerwehr, Sanität sowie ein Abschleppdienst. Die Strasse war in Fahrtrichtung Muttenz rund drei Stunden gesperrt.

In der Gegenrichtung wurde der Verkehr einspurig geführt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es war allerdings Dieselöl ausgelaufen, wie eine Sprecherin der Baselbieter Polizei an Anfrage mitteilte. Der Unfallhergang wird noch untersucht.

Die Bruderholzstrasse ist eine der meistbefahrenen Strassen in der Region Basel. Sie ist ein wichtiger Zubringer auf die Autobahn A18.

Grosseinsatz wegen Unfall mit Lastwagen

(lha)