Basel

17. Februar 2011 21:33; Akt: 17.02.2011 21:36 Print

Herbstmesse: Krach um Hallen

Eine Gruppe Grossräte schlägt Alarm: Ab 2013 soll die Herbstmesse wegen dem neuen Messezentrum in die abgelegene Halle 5 umziehen.

Fehler gesehen?

Am Donnerstag unterstrich die Messe Schweiz in einer Mitteilung nochmals, dass die begehrte Halle 1 am Messeplatz nicht zur Verfügung stehe, weil diese für andere Messen genutzt werden solle. «Eine attraktive Herbstmesse lässt sich so nicht durchführen», so SVP-Grossrat Oskar Herzig, der als Confiseur selber einen Stand betreibt. Die Markt- und Schausteller hätten ihren Einspruch gegen das neue Messezentrum aufgrund des Versprechens zurückgezogen, dass die Halle 1 zur Verfügung stehe. Herzig: «Nun hat die Messe Schweiz ihr Wort gebrochen.»

(hys)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Noldi Glaibasel am 18.02.2011 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    Arrogant nenne ich das

    von der Messe Basel. Wenn die das durchziehen, keine weiteren Ja's zu so einer Messe und deren Leitung! Man könnte ja noch ein paar Einsprachen lancieren, wenn die ihre Pläne am Neubau etwas abändern wollen. Wehe denen, wenn die nicht einen anständigen Ersatz für den Festsaal anbieten nach deren verschwinden.

  • Patsie am 20.02.2011 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    Adieu Herbschtmäss

    Herbschtmäss adieu, und schon wieder verschwindet ein Stück Kulturgut von Basel welches seit über 500 Jahren besteht. Wenn das so weiter geht gibts keine Herbschtmäss mehr. Eine Schande ist das!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Patsie am 20.02.2011 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    Adieu Herbschtmäss

    Herbschtmäss adieu, und schon wieder verschwindet ein Stück Kulturgut von Basel welches seit über 500 Jahren besteht. Wenn das so weiter geht gibts keine Herbschtmäss mehr. Eine Schande ist das!

  • Noldi Glaibasel am 18.02.2011 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    Arrogant nenne ich das

    von der Messe Basel. Wenn die das durchziehen, keine weiteren Ja's zu so einer Messe und deren Leitung! Man könnte ja noch ein paar Einsprachen lancieren, wenn die ihre Pläne am Neubau etwas abändern wollen. Wehe denen, wenn die nicht einen anständigen Ersatz für den Festsaal anbieten nach deren verschwinden.