Basel

20. Januar 2020 15:17; Akt: 20.01.2020 15:17 Print

Hier blockieren 2 Autos gleich 7 Parkplätze

Falschparkierer sieht man immer wieder. Die beiden Teilnehmer einer Rallye haben wohl versucht, einen Rekord aufzustellen. Dabei wurden sie von einem Leser ertappt.

Bildstrecke im Grossformat »
«Der Hirsch des Tages in Allschwil»: Am Samstagnachmittag, 22. Februar 2020, blockierte ein ungeschickt parkiertes Auto in Allschwil BL nicht nur einen Linienbus, sondern auch mindestens 50 Autos. Der Besitzer des Wagens war gerade im Fitnesstudio unter der Dusche, als er über seinen Fehler informiert wurde. Montagmorgen im Messe-Parking in Basel. Würden Sie es schaffen, noch mehr Parkplätze zu blockieren? Ein schlauer Landschäftler im Parkhaus City Basel. Dieser deutsche Audifahrer beansprucht in einem Zürcher Parkhaus gleich drei Parkfelder. Ein kleiner Smart, zwei grosse Parkfelder. «Was versucht man da zu kompensieren?», frag sich ein Leser. Dieser BMW steht blöd in der Landschaft rum. Korrekt parkiert geht anders, findet ein Leser-Reporter. Das Auto mit Aargauer Kennzeichen wurde im Ikea-Parkhaus in Pratteln zwischen zwei Park-Kolonnen gestellt. Die Leute hätten es mit Humor genommen, so der Leser-Reporter. Viele haben die Parkpanne fotografiert und über den Lenker Witze gerissen. Dieses Auto ist wahrlich ungünstig (und gefährlich) parkiert. Doch die Baslerin ist nicht die Einzige, die ihr Auto rücksichtslos abstellte. In der ganzen Schweiz finden sich dreiste Parksünder: Ein Ferrari mit Schweizer Nummer blockiert einen Behindertenparkplatz. Vier Parkfelder für einen Mercedes: Gesehen am 3.4.2018 bei Media-Markt St. Gallen. Doch der Lenker ist nicht allein, wie die folgenden Bilder von Leser-Reportern und aus der Facebook-Gruppe Parkkünstler Schweiz zeigen. Noch ein Mercedes, diesmal im Seebli-Center in Lupfig AG. Halb, halb – der Lenker ist scheinbar um Ausgleich bemüht. Auch Ferrari-Fahrer sind nicht immer treffsicher, wie das Beispiel aus dem Zürcher Hotel Dolder zeigt. Ob es wirklich eine Frau war? «Egoparking», schreibt ein Leser-Reporter zu diesem Bild. Gesehen in Buchs SG. Knapp daneben ist auch vorbei. Fotografiert in Balgach SG. Beim ehemaligen Vögele in Widnau SG. Dito. Dito. Dito. Dito. Beim Bowling-Center in Widnau SG. Bei der Migros in Widnau SG. Dito. Dito. Dito. Dito. Dito. Dito. Finde den Fehler? Was, das ist ein Trottoir und kein Parkplatz? Ebenfalls in Widnau SG. Auch aus Widnau SG. Beim Rheinpark St. Margrethen SG. Dito. Rorschach, nahe Coop-ankstelle. Rorschach Hafen Beim Spital in St. Gallen. In der Shopping-Arena St. Gallen. Dito. Dito. Hier ist es aber wirklich knapp ... Beim Otto's Warenposten in St. Gallen. Beim TopCC in St. Gallen. Conforama in Abtwil SG. Beim Cinedome in Abtwil SG. McDonald's Abtwil SG. Aufgenommen in Gossau. Parksünder gibt es aber auch im Thurgau. Hier in Rickenbach. Raststätte Thurau, Hauptsache Schatten. Ein Beispiel aus Arbon TG. Weinfelden TG. Frauenfeld, Nähe Schlosspark. Ebenfalls im Thurgau. Migros Herisau AR. Guter Input für das nächste Mal? Beim Cineplexx in Hohenems. Dito. In Schlieren ZH. Vielleicht wollte das Auto nur kuscheln? Gesichtet in Oberglatt ZH. Dito. In Turbenthal ZH. Ein Beispiel aus Bern. Aufgenommen im Kanton Bern. Beim Shoppyland in Schönbühl BE. Aufgenommen in Lagenthal BE. Das war hoffentlich ein Versehen. Gruppenzwang? Aufgenommen im Kanton Bern. Braucht auch die Polizei Nachhilfe im Parkieren? Gesichtet im Aargau. Beim Denner Satellit in Erlinsbach SO. Entweder man kann es oder eben nicht. Aufgenommen in Schüpfheim LU. Kein Parkplatz, kein Problem. Prinzip nicht ganz verstanden. Nicht mal sicher, ob tatsächlich eine Frau am Steuer war. Kann ja mal passieren ... Hauptsache Schatten. Na ja, fast. Passt schon, irgendwie?! Ich dachte, das muss so? Oder etwa doch nicht? Porsche darf das? Ähm, ja ...

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Es war am Montag gegen 7.30 Uhr im Messe-Parkhaus», sagt ein Leser-Reporter. Er hat in Basel die rekordverdächtigen Falschparkierer erwischt, die mit zwei Autos ganz oder teilweise sieben Parkplätze blockiert haben. Er regt sich über das Verhalten der Autofahrer auf. «Einfach nur dämlich und arrogant», meint er und kann sich einen Seitenhieb gegen die Deutschen nicht verkneifen.

Umfrage
Wie viele Parkplätze können Sie mit einem Auto blockieren, wenn Sie sich wirklich Mühe geben?

Die beiden Autos sind gemäss ihren Kennzeichen nämlich im deutschen Bundesland Schleswig-Holstein registriert. Dieses liegt im Norden der Bundesrepublik an der Grenze zu Dänemark.

Wohl «Carbage-Run»-Teilnehmer

Die beiden Autos kommen auch nicht mehr sonderlich frisch daher. Aufgrund der sichtbaren Sticker ist davon auszugehen, dass es sich um Teilnehmer des «Carbage-Run» handelt. Das ist eine Rallye, an der nur Autos zugelassen werden, die älter als 20 Jahre und nicht mehr wert als 500 Euro sind.

Derzeit findet die Winterausgabe der Rallye statt, die von Luxemburg nach Basel und weiter nach Österreich führt. Auf dem Weg müssen die Teilnehmer verschiedene Aufgaben erfüllen und Punkte sammeln, wie auf der Website des Events steht. Den Siegern winken 1000 Euro Preisgeld. Und das originellste Auto wird auch mit 500 Euro prämiert, was einiges im Hinblick auf die in Basel abgelichteten Kandidaten erklären dürfte.

Im Reglement der Rallye steht übrigens, dass es den Teilnehmern nicht gestattet ist, andere Verkehrsteilnehmer zu behindern oder die Verkehrsregeln zu missachten. Zuwiderhandlung könne zum Ausschluss vom Event führen.

(las)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Max Simpel am 20.01.2020 15:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Echt krass

    Ich bin immer wieder froh darüber, dass ich von solchen Vorfällen umgehend unterrichtet werde.

  • Parkerjäger am 20.01.2020 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    Kunstparkerjäger

    Ich freu mich schon wieder auf den Sommer. Dann geh ich mit dem Roller Kunstparker jagen und stell mich dann schön auf den halben Parkplatz neben der Fahrertür. Gibt immer wieder schöne Diskussionen.

    einklappen einklappen
  • Woody am 20.01.2020 15:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schrott

    Die kommen aus Flensburg (SL - Schleswig-Flensburg) ... wie haben diese Schrottkarren die über 1000 km von da in die Schweiz geschafft.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Haudensack am 21.01.2020 16:33 Report Diesen Beitrag melden

    Es können leider nicht alle fahren,

    Wie wäre es, wenn diese Autofahrer fahren lernen würden? Nötig hätten sie es auf jeden Fall.

  • C. S. am 21.01.2020 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    Sensationelle Story

    Die Lichter brennen noch u. in einem Auto sitzt einer drin. Was soll die Hektik? Kaum vorstellbar, dass die so stehen bleiben. Immer diese Mimmimimimiis

  • Toga am 21.01.2020 07:11 Report Diesen Beitrag melden

    Ab 9Uhr braucht man eine ...

    Zusatzversicherung. - Papi kauft endlich, nach langem Sparen, eine Superkiste mit 300PS, geht aber mit den Öff's arbeiten. Mami muss dann ungeübt, mit diesem Ungetüm einkaufen gehen. Aber bloss keinen Lackschaden machen. Und so sieht dann die Parkierei aus.

  • Leser am 21.01.2020 03:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Denen würde ich

    das Autoführerschein sofort einziehen ,oder müssten das Billett sofort neu machen ,dann würden sie es vielleicht nochmal lernen.

  • popi am 21.01.2020 02:17 Report Diesen Beitrag melden

    Mach ich auch immer ofters.

    Viele A-Löcher haben meinem Auto Parkrempler verpasst oder die Türen in mein Auto gerammt. Natürlich hinterlässt keiner seine Adresse oder Telefonnummer. Ich kann die reparatur Beulen selber bezahlen. Also ja, ein solches Foto in den Medien anstelle von wiedr einer 500-Franken-Rechnung nehme ich gerne in Kauf.