Wirtschaft, Kultur und Sport

29. April 2018 14:54; Akt: 29.04.2018 15:30 Print

Hier zeigt Basel der Schweiz den Meister

Fussball? Das können die Berner heuer besser. Es gibt noch genug andere Disziplinen, in denen die Bebbi in der Schweiz ungeschlagen sind.

Bildstrecke im Grossformat »
Tja, da bleibt dem Bebbi nur noch die Hoffnung auf die nächste Saison. Bis dahin kann sich die geschundene rotblaue Fussballseele daran laben, dass es ganz viele andere Disziplinen gibt, in denen Basel der Schweiz den Meister zeigt. Noch immer ist der St. Jakob-Park mit einem Fassungsvermögen von 38'512 Zuschauern das grösste Stadion der Schweiz. Im Grössenvergleich landen die Berner mit ihrem Stade de Suisse (32'000) klar und abgeschlagen auf Rang 2. Auch in der Kategorie Hochbau geht der Titel ans Rheinknie, der Rocheturm übertrifft mit 178 Metern alle anderen Hochhäuser der Schweiz. Zum Vergleich: Das höchste noch zu bauende Gebäude von Bern wird nur 100,5 Meter hoch werden, es ist der Bäre Tower in Ostermundigen. Überhaupt sind die Basler beim Turmbau nicht zu toppen. Der Chrischona-Turm auf dem Basler Hausberg misst 250 Meter und ist damit das höchste Bauwerk der Schweiz. Messe- und Pharmastadt: Beim Bruttoinlandprodukt pro Einwohner steht Basel (Stand 2015) mit 168'981 Franken einsam an der Spitze. Zug auf Rang 2 weist 152'708 Franken auf, die Berner landen mit 76,897 Franken auf Rang 8 in der Abstiegszone und 2034 Franken unter dem Schweizer Durchschnitt. Zugleich ist Basel-Stadt der kleinste Kanton der Schweiz. Das hilft machmal, zum Beispiel bei der Berechnung der Museumsdichte. 40 Museen auf 37 Quadratkilometern, das ist der Schweizer Spitzenwert. Da darf man sich auch selbstbewusst als Kulturstadt vermarkten. Umso mehr, wenn das Theater Basel 2017 in der Kritikerumfrage der Fachzeitschrift «Die deutsche Bühne» den ersten Platz in der Kategorie «Beste Gesamtleistung» holte. Nebst einer Einladung zum Berliner Theatertreffen ging auch noch die Auszeichnung «Stück des Jahres 2017» vergeben von «Theater heute» für die Inszenzierung «Drei Schwestern» nach Basel. Mit 200 Metern ist der Rhein in Basel der breiteste Fluss des Landes, auf jeden Fall um Längen breiter als die Berner Aare. Basler Rheinschwimmer wissen auch, dass der Rhein die beste Badi der Schweiz ist. In Sachen mediterranem Lebensgefühl kann man den Baslern nämlich nichts vormachen: Die Rhyviera mit ihren Buvetten sucht in der Schweiz seinesgleichen. Am und auch im Rhein ist es im Schnitt auch fast zwei Grad wärmer. Und wenn es im Fussball mal nicht klappt: Der Badminton-Schweizermeister 2018 kommt aus Basel und heisst Christian Kirchmayr. Die Schweizer Macht im Baseball sind die Therwil Flyers. Der amtierende Schweizermeister aus der Agglomeration ist auch in der laufenden Saison auf Meisterkurs.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Unbestritten, die Berner haben den Bebbi dieses Jahr auf dem Fussballplatz den Meister gezeigt. Da verneigt sich selbst der FC Basel. Für ein Jahr wandert der Meisterkübel also in die Bundesstadt an die Aare. Die geschundene Basler Fussballseele muss sich mit Rang 2 begnügen.

Aber nur in der Tabelle der Super League. Es gibt daneben ganz viele Disziplinen, in denen Basel der Schweiz nach wie vor den Meister zeigt. Zehn davon sehen Sie in unserer Bildstrecke.

(lha)