Basel

06. Dezember 2019 13:44; Akt: 06.12.2019 13:44 Print

In diesem Tram darf man offiziell schwarz fahren

Wer kein Ticket für die Fahrt mit dem Basler Weihnachts-Drämmi löst, bekommt vom Schmutzli keine Hiebe. Am Freitag steuert es der Samichlaus höchstpersönlich.

Das Weihnachtstram mit dem Samichlaus als Steuermann verkehrt am Freitag zwischen 15 und 19 Uhr in der Basler Innenstadt. (Video: Basler Verkehrsbetriebe)
Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Glaubst du noch an den Samichlaus?

(lha)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pitri am 06.12.2019 15:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    immer das Gleiche

    Jetzt kommen wieder die Negativen Kommentare. Ja, einige wohnen auf dem Land, das ist toll. Aber es gibt viele, die in der Stadt wohnen, die haben Freude daran.

  • M. Graf am 06.12.2019 17:03 Report Diesen Beitrag melden

    Das erfreut mein Herz

    Ein hallo nach Basel in meine Heimat. Bin auch schon mit diesem Tram gefahren. Das gehört einfach zu Basel. Habt freude daran und geniesst es. Grüsse aus der Ostschweiz

    einklappen einklappen
  • Advent am 06.12.2019 14:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stress

    Bin lieber in der Natur als in der Stadt. Weihnachten. Mit dem Geschenken braucht es nicht wirklich, wird nur getauscht! Von Besinnung in der Adventszeit spricht niemand viele haben Stress . Geschenke viel Essen keine Zeit! Weihnachten heisst miteinander Reden. Besinnung und Frieden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martial2 am 07.12.2019 14:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sowas kann man immer wieder ansehen!

    Herziges und schönes Bild. Endlich mal was positives, das sich blicken lässt in diese brutale, traurige Welt...!

  • anti BVB Sympathisant am 07.12.2019 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    typisch BVB

    immerhin fuhr das "Weihnachtsträmli noch und brachte mich nach Hause. 2 Regelkurse der eigentlichen Linie lies dieser Staatsbetrieb ja ersatzlos einfach ausfallen wie das täglich mehrere 1000 Mal vorkommt bei diesem staatlich subventionierten Betrieb

  • Peter am 07.12.2019 13:37 Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Idee

    Finde ich schön, dass man noch so etwas macht, als früherer Basler bin ich damals noch viel mit diesen Trams gefahren, Grüße aus dem Schwarzbueben Land.

  • parge lenis am 07.12.2019 10:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SAMICHLAUSINE

    Darf man noch "schwarz fahren" sagen? Nur mal so eine Frage am Rande des ganzen LGTB Wahnsinns? Und sollten wir uns nicht Gedanken über eine SamichlauSINE machen? Ich mein ja nur...

  • Sarkast am 06.12.2019 23:47 Report Diesen Beitrag melden

    Ei du scheener Niggi Näggi

    Basel, einst eine weltoffene Stadt, schon lange aber sich abschottend vor der bösen Auto-Aussenwelt, lässt ein altes Drämmli herumfahren. Das ist schön. Schön auch, dass die Basler unter sich bleiben wollen. Wann kommen die Barrieren an den Einfahrtsstrassen (nicht die extra langen Rotphasenlichter. sondern Zahlstellen, Mautsperren, usw.)? Und in einem Jahr müssen die Basler sicher auch auf ihr Auto verzichten. Es wird wieder Pferdefuhrwerke und Draisinen geben. Ach, was so einer Stadt mit mehr Museen als anderswo dank präsidialer Fantasie noch alles in den Sinn kommen könnte! Ho, ho, ho!