100 Dezibel

12. Februar 2020 18:18; Akt: 13.02.2020 09:24 Print

Ist das die lauteste Haustür der Schweiz?

Anwohner eines Wohnblocks in Basel sind frustriert und verzweifelt: Je nach Handhabung schafft es die Eingangstür lautstärkemässig in den dreistelligen Dezibel-Bereich.

Die 100-Dezibel-Tür treibt die Anwohner in den Wahnsinn. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Wohnblock an der Elässerstrasse liegen die Nervern blank. Die Eingangstüre der Basler Liegenschaft knarrt nämlich mit bis zu über 100 Dezibel, wie ein Leser-Reporter zu 20 Minuten sagt. Als Beweis hat er den Lärm mit einem Schallmessgerät ermittelt und den Vorgang auf Video aufgezeichnet.

Umfrage
Leiden Sie auch unter Lärm?

«Das ist schon seit etwa drei Monaten so», klagt der Mieter. Die Verwaltung und sogar die Polizei habe er kontaktiert. Doch die Verwaltung habe seither nichts unternommen und die Polizei sei nicht für sein Problem zuständig. Auch das anbringen von WD40 habe nicht geholfen.

«Ich habe es inzwischen aufgegeben», erzählt er resigniert. Ob am Tag oder in der Nacht – jedesmal wenn jemand die Tür öffne oder schliesse, sei das Knarren zu hören. «Wir sind dann senkrecht im Bett», sagt er.

Ob Auto-Poser, quietschende Trams oder Flugzeuge, lärmt es bei Ihnen auch gewaltig? Schicken Sie uns ihr Video per Whatsapp (siehe Box) oder Leser-Reporter Upload.

(las)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Franco am 12.02.2020 18:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schmieren und salben hilft allethalben

    Ein bisschen WD-40 und alles ist wieder ok..

    einklappen einklappen
  • Oh Jeh am 12.02.2020 18:28 Report Diesen Beitrag melden

    Selber Handanlegen

    Achherjeh.. in jedem Baumarkt gibt es WD40 oder sonst ein Schmieröl.. Hört auf immer zu reklamieren, sondern schaltet mal die Birne ein...

    einklappen einklappen
  • Mech am 12.02.2020 18:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lieber zur Presse als in den Baumarkt

    Ein Tropfen Öl bewirkt bestimmt Wunder.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lalola am 13.02.2020 21:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kopf-Schüttel

    Es passieren tragische Sachen auf dieser Strasse und ihr beklagt euch wegen einer Türe??? Ihr habt wohl keine andere Sorgen.

  • Thomas am 13.02.2020 16:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Mark der Rebell

    Vermutlich streift da Metall auf Metall, was ebenfalls quitschen kann! Versuche herauszufinden, wo exakt das Quitschen herkommt. Allenfalls reicht simples Fetten eben nicht, falls es wegen verharztem Fett/Öl nicht überall hinkommt! Dann musst du die Türe aushängen, alles reinigen und dann frisch einfetten!

  • Ronny am 13.02.2020 07:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlechter Witz?!

    Echt jetzt? Monatelang geht einem sowas auf den Keks, was och verstehe. Aber man ist nicht imstande sich eine Dose WD - 40 oder sonst was zu holen, kurz die Tür auszuhängen und den Mist zu schmieren? Ist das ein Haus voller Menschen mit 2 linken Pfoten oder was?

  • Henri am 13.02.2020 06:46 Report Diesen Beitrag melden

    Guter Witz

    Ha,ha,ha, guter Witz. Dieser Mann weiss mit einem Schallmessgerät umzugehen, aber dass man Scharniere schmieren kann, weiss er nicht. Wir lassen uns nicht für so dumm verkaufen und glauben das nicht.

  • Trudi B. am 13.02.2020 06:13 Report Diesen Beitrag melden

    Mit Schallpegelmesser

    und Smartphone bewaffnet, aber kein Öl zur Hand? Selbst Salat-Öl würde hier schon Wunder bewirken. Tür aus der Angel heben, Zäpfen sauber machen, fetten, Tür wieder einhängen. Wirklich so schwierig?