Breakdance

02. Februar 2011 22:04; Akt: 02.02.2011 22:06 Print

Janick ist der neue Schweizermeister

von Jonas Hoskyn - Janick Zebrowski aus Basel ist der beste Breakdancer der Schweiz. Trotzdem will er den Sport weiterhin nur als Hobby betreiben.

So tanzt Janik - Das Video.
Fehler gesehen?

Letzten Sonntag siegte der 25-jährige Janick Zebrowski am Festival Au-delà des préjugés in Lausanne und holte sich­ damit den inoffiziellen Schweizermeistertitel im Solo-Breakdance. Üblicherweise werden die Tanzwettkämpfe in Teams ausgetragen – in dieser Kategorie hat Zebrowski mit seiner Crew Ruff’n’X bereits dreimal gewonnen. «Ich mag aber auch die 1:1-Situation», so Zebrows­ki, der mit 16 zum Breakdancen kam. Im K.o.-System traten insgesamt 32 Breaker aus der ganzen Schweiz an: «Es geht nicht nur um spektakuläre ­Moves, sondern man muss auch wirklich zur Musik tanzen», so Zebrowski. Und diese Mischung sei genau das, was für ihn das Breakdancen ausmache.

Trotz dem Erfolg bleibt das Breaken für Zebrowski weiterhin nur ein Hobby. Dennoch trainiert er vier- bis fünfmal pro Woche je drei Stunden. Eine Tanzkarriere, wie sie momentan sein Crew-Kollege Burim Jusufi hinlegt, der mit US-Superstar Rihanna auf Tour geht, sei nie sein Ziel gewesen. Zebrowski verdient seinen Lebensunterhalt seit zwei Jahren als freischaffender Fotograf. Letztes Jahr verband er seine beiden Leidenschaften: Er unternahm eine grosse USA-Reise, in der er Battle-Erfahrung sammelte und gleichzeitig seine Eindrücke fotografisch festhielt.