Tierfund

16. Juni 2014 10:53; Akt: 16.06.2014 11:22 Print

Kaninchen in grösster Hitze ausgesetzt

Die Kaninchen Hanni und Nanni wurden am Freitag von einem Spaziergänger an der Wiese entdeckt. Tierquäler hatten sie in einer Box ausgesetzt.

storybild

Die gefundenen Kaninchen «Hanni» und «Nanni». (Bild: TBB)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Kaninchen halten hohe Temperaturen nicht gut aus», sagt Béatrice Kirn, Geschäftsleiterin des Basler Tierheims. Die beiden Kaninchen, die vergangenen Freitag ausgesetzt worden waren, hatten deshalb Glück, am Nachmittag von einem Spaziergänger gefunden zu werden. Dieser brachte «Hanni» und «Nanni» ins Basler Tierheim, wo sie versorgt und getauft wurden, sowie medizinisch durchgecheckt wurden. Sie befanden sich in einem guten Zustand.

Im Hinblick auf die Sommerferien werden wieder vermehrt Haustiere ausgesetzt. «Man merkt, es zieht an – wir sehen dies an den Abgaben bei uns», sagt Kirn. Der Tierschutz beider Basel betreibt im Auftrag der Kantone Basel-Stadt und Basellandschaft mittels Leistungsauftrag die kantonale Meldestelle für gefundene Tiere.

(bro)