13. April 2005 03:55; Akt: 12.04.2005 21:29 Print

Knappe Mehrheit für Hanfgesetz

Das umstrittene Baselbieter Hanfgesetz ist in der Justiz- und Polizeikommission mit 6 zu 5 Stimmen angenommen worden.

Fehler gesehen?

Diskussionen gab es etwa zum Verbot, Hanfprodukte in der Nähe von Schulen abzugeben, wie es in einem gestern veröffentlichten Bericht heisst. Eine konkrete Distanzangabe wollte die Kommission dann aber doch nicht ins Gesetz aufnehmen.

Mit dem neuen Gesetz soll die Abgrenzung zwischen legalem Hanf und Betäubungsmittelhanf besser kontrolliert werden können. Die Vorlage wird am 21. April im Parlament beraten.