Läufelfingen BL

11. Juli 2014 15:13; Akt: 11.07.2014 15:14 Print

Kollision fordert fünf Verletzte

Auf der Hauptstrasse in Läufelfingen sind bei einer Frontalkollision fünf Personen verletzt worden. Eine Person musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine 58-jährige Schweizerin war laut Polizei mit ihrem Wagen kurz nach 10.30 Uhr in Fahrtrichtung Buckten unterwegs, als ihr Auto in einer Rechtskurve ins Schleudern geriet und zunächst gegen ein Bord und prallte dann von dort zurück auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zur Frontalkollision mit einem anderen, korrekt entgegen kommenden Auto.

«Darin befanden sich eine 32-jährige Frau mit drei Kindern im Alter zwischen zwei und sechs Jahren. Sie alle zogen sich Verletzungen zu und mussten mit verschiedenen Sanitätsdiensten in verschiedene Spitäler eingeliefert werden», so Polizeisprecher Meinrad Stöcklin.

Strasse drei Stunden gesperrt

Die 58-jährige Frau, welche alleine unterwegs war, zog sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden. Die Unfallursache ist laut Polizei noch offen und Gegenstand von laufenden Abklärungen. An den beiden Autos entstand Totalschaden.

Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die Untere Hauensteinstrasse zwischen Buckten und Läufelfingen in beiden Fahrtrichtung für rund drei Stunden bis gegen 13.45 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr wurde grossräumig umgeleitet.

(aj)