In Betonwand geprallt

28. Januar 2020 11:03; Akt: 28.01.2020 11:10 Print

Feuerwehr muss Frau aus Auto auf der A2 bergen

Der Unfall auf der A2 sorgte am Dienstagmorgen für schwere Behinderungen im Berufsverkehr. Eine Spur in Richtung Luzern musste für 90 Minuten gesperrt werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Laut Mitteilung des TCS staute sich der Verkehr bis nach Basel. Der Baselbieter Polizei zufolge war es gegen 6.45 Uhr in Pratteln BL auf der A2 zu einem Verkehrsunfall mit einem Auto und einem Sattelschlepper und einem Folgeunfall mit einem weiteren Fahrzeug gekommen.

Gemäss Medienmitteilung kollidierte eine 54-jährige Autofahrerin bei der Ausfahrt von der Raststätte Pratteln beim Wechsel auf den Normalstreifen seitlich mit dem korrekt fahrenden Lastwagen. Ihr Auto sei dabei über beide Überholspuren geschleudert worden, bis es in die Betonwand in der Mitte der Autobahn geprallt sei.

Drittes Auto konnte nicht mehr bremsen

Ein auf der zweiten Überholspur fahrender Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, wie es weiter heisst, und kollidierte mit dem Auto der Frau. Die 54-jährige wurde bei dem Unfall verletzt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Der zweite Überholstreifen musste für rund 90 Minuten gesperrt werden, während die verunfallten Personenwagen abgeschleppt wurden, so die Polizei weiter. Es sei zu grösseren Verkehrsbehinderungen gekommen.

(mon)