Polizeimeldungen Region Basel

05. April 2020 18:23; Akt: 05.04.2020 18:23 Print

Nach der Kurve brach dem BMW-Lenker das Heck aus

Am Samstagabend verunfallte in Läufelfingen BL ein 26-jähriger BMW-Lenker. Der Mann musste verletzt ins Spital gebracht werden.

Bildstrecke im Grossformat »
Läufelfingen BL, 4. April 2020: Gegen 19.00 Uhr kam es an der unteren Hauenstrasse zu einem Selbstunfall eines BMW-Fahrers. Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Kapo Baselland fuhr der Mann (26) Richtung Olten. Nach der Rechtskurve bei der Verzweigung in Richtung Wissen SO geriet das Auto ins Schleudern. Dabei überfuhr es die Sicherheitslinie und überquerte die Gegenfahrbahn, wo es schlussendlich mit der linksseitigen Leitplanke kollidierte. Es entstand erheblicher Sachschaden Der Fahrer musste ins Spital gebracht werden. Füllinsdorf BL, 31. März 2020: Kurz nach 8.30 Uhr ereignete sich in der Ausfahrt des Kreisverkehrs, der die Autobahn A22 mit der Rheinstrasse verbindet, ein Selbstunfall. Aus bisher nicht geklärten Gründen verlor der Fahrzeuglenker nach der Einfahrt in den Kreisel die Kontrolle über das Auto. In der Folge überquerte er die Einfahrt aus der Liestalerstrasse und fuhr die dahinterliegende Böschung hoch. Birsfelden BL, 28. März 2020: Am Samstagvormittag kam es auf der Kraftwerksbrücke zu einer Kollision zwischen einem Velofahrer und einem Jogger. Der Jogger wollte entgegenkommenden Personen ausweichen und wich vom Trottoir auf die Fahrbahn. Dabei wurde ein nachfolgender Velofahrer von dem Ausweichmanöver überrascht und kollidierte mit dem Jogger. Der Radfahrer stürzte, zog sich schwere Verletzungen zu und musste ins Spital gebracht werden. Der Jogger wurde nur leicht verletzt. Grellingen BL, 28. März 2020: Kurz vor 10 Uhr am Samstagmorgen ereignete sich auf der Bahnhofstrasse in Grellingen eine Streifkollision zwischen einem Postauto und einem Personenwagen. Um nach links auf den Bahnhofplatz in Grellingen einzubiegen, musste der Chauffeur rechts ausholen. Das Ausholen des Postautos wollte ein nachfolgender Autofahrer zum Überholen ausnützen. Beim Überholmanöver kam es zur seitlichen Kollision. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen. Basel, 26. März 2020: Am Donnerstagabend kam es an der Kreuzung Schönaustrasse/Mattenstrasse zu einer Kollision zwischen zwei Autos. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die beiden unfallbeteiligten Lenker, ein 23-jähriger Mann und eine 57-jährige Frau, wurden noch vor Ort von der Sanität untersucht. Auch viel bei beiden Fahrern eine Atemalkoholprobe negativ aus, schreibt die Kantonspolizei Basel-Stadt. Aesch BL, 24. März 2020: Auf der Autobahn A18 ereignete sich kurz vor 9.30 Uhr aufgrund ungenügend gesicherter Ladung ein Unfall zwischen einem Lieferwagen und einem Lastwagen. Verletzt wurde niemand. Wie die Baselbieter Polizei mitteilt, fuhr ein 30-jähriger Lieferwagenfahrer in Richtung Basel, als sich eine Holzlatte vom Lastenträger löste. Diese ragte in der Folge auf die Gegenfahrbahn. Als der Lieferwagen einen Lastwagen kreuzte, bohrte sich die Holzlatte in die Frontscheibe des Lastwagens. Dessen Fahrer blieb unverletzt. Während der Tatbestandsaufnahme kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen. Diegten BL, 21. März 2020: Am Samstag um etwa 18.15 Uhr fuhr ein 26-jähriger Autolenker von Eptingen in Richtung Diegten. Auf der Hauptstrasse in Diegten verlor er in einer Rechtskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug. Er überquerte die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Grasbord. Nach einem Überschlag kam das Auto auf der Wiese wiederum auf den Rädern stehend zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. Tenniken BL, 21. März 2020: Um etwa 9.15 Uhr kam es auf der Autobahn-Raststätte in Fahrtrichtung Basel zu einem Fahrzeugbrand. Verletzt wurde niemand. Das Auto wurde komplett zerstört. Die rasch angerückte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Die Ursache des Brandes, der im Motorraum des Autos ausbrach, ist noch unklar. Im Vordergrund stehe ein technischer Grund. Liesberg BL, 19. März 2020: Die Polizei stoppte einen 29-jährigen Motorradlenker, der nach Abzug der Toleranz mit 141 km/h auf der Delsbergstrasse bei Liesberg unterwegs war, zulässig wären 80 km/h. Sowohl Führerschein wie auch Motorrad des Rasers wurden von der Polizei eingezogen. Basel, 19. März 2020: Beim Abbauen eines Krans stürzte dieser in sich zusammen. Beim Unglück ist niemand zu Schaden gekommen. Basel, 16. März 2020: Ein Mann wird in einer Einkaufsstrasse festgenommen, nachdem er versucht habe, Fussgänger anzugreifen. Wenslingen BL, 16. März 2020: Kurz vor 5.30 Uhr verlor ein Autofahrer von Zeglingen nach Wenslingen fahrend die Herrschaft über sein Fahrzeug. Erst prallte das Auto in mehrere Weidzaunpfosten, fuhr dann rund 40 Meter über Wiesland, überschlug sich sodann und kam in einer abfallenden Böschung zu stehen. Der Lenker blieb beim Unfall unverletzt. Beim 22-Jährigen Autofahrer wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von rund 1.48 Promille ergab. Der Lenker wird nun an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt. Basel, 12. März 2020: Um 10.30 Uhr wurde ein Uhren und Schmuckgeschäft an der Freien Strasse überfallen. Zwei unbekannte, bewaffnete Männer erbeuteten Uhren und Schmuck im Wert von mehreren tausend Franken und machten sich helmlos auf einem hellblauen Roller Richtung Allschwil BL davon. Die Polizei sucht Zeugen. Beide Männer waren dunkelhäutig, schwarz gekleidet und hatten eine gepflegte Erscheinung. Das Fahrzeug hatte ein französisches Kontrollschild. Augst BL, 7. März: Am Samstagabend, kurz vor 21.45 Uhr, kam es an der Rheinstrasse zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Tankstellenshop. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Personen im Raum und der 14-jährige Täter entwendete eine kleinere Menge Bargeld und flüchtete. Die Polizei Baselland konnte den Schweizer inzwischen ermitteln und festnehmen. Die Jugendanwaltschaft hat gegen den Jugendlichen ein entsprechendes Strafverfahren eröffnet und Untersuchungshaft angeordnet. Tenniken BL, 7. März 2020:Kurz vor 12 Uhr ereignete sich auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Norden, unmittelbar nach dem Rastplatz Tenniken, ein Verkehrsunfall zwischen einem Sattelschlepper und einem Personenwagen. Eine Person wurde dabei verletzt. Stein AG, 5. März 2020: Der Fahrer eines silbernen Skoda beabsichtigte die Kreuzung bei der Rheinbrücke auf der Schaffhauserstrasse geradeaus zu überfahren. Dabei übersah er das Rotlicht. In der Folge kam es zur seitlichen Frontalkollision mit einem blauen Ford, der von der Grenze her kommend einbog. Beide Autos wurden durch die Kollision stark beschädigt, verletzt wurde aber niemand. Liestal, 5. März 2020: In der Wohnung einer 92-jährigen Frau an der Arisdorfstrasse in Liestal geriet am Mittwochnachmittag eine Heizdecke in Brand. Die Spitex-Mitarbeiterin traf just zum richtigen Zeitpunkt bei der Betagten, geleitete diese sicher ins Freie und alarmierte die Feuerwehr. Porrentruy JU, 5. März 2020: Am Mittwoch erlitt ein Arbeiter bei einem Unfall schwere Verbrühungen. Münchenstein BL, 5. März 2020: Am Mittwoch prallte ein 25-jähriger Autofahrer frontal gegen eine Gartenmauer. Der Mann wurde verletzt, das Auto erlitt Totalschaden. Arisdorf BL, 3. März 2020: Ein 19-jähriger Autofahrer hat kurz vor 23 Uhr einen Selbstunfall verursacht. Der Mann war alkoholisiert und wird nun bei der Staatsanwaltschaft verzeigt. Muttenz BL, 2. März 2020: Gegen 5.30 Uhr ereignete sich auf der Rennbahnkreuzung ein Selbstunfall. Verletzt wurde niemand. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden. Gemäss Erkenntnissen der Kantonspolizei Basel-Landschaft fuhr ein 50-jähriger Lenker aus der Birsfelderstrasse kommend in die Margelackerstrasse. Nach dem Überqueren der Kreuzung und der Tramlinie prallte er frontal in ein in der Strassenmitte stehenden Signalträger. Basel, 27. Februar 2020: Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem Velo wurde die Velofahrerin erfasst, eingeklemmt und mitgeschleift. Basel, 26. Februar 2020: Einer 85-jährigen Frau wurde am Dienstag das Portemonnaie aus dem Rollator geraubt. Riehen BS, 23. Februar 2020: Ein 37-Jähriger krachte am Samstagabend mit dem Auto gegen eine Ampel in der Lörracherstrasse. Es stellte sich heraus, dass er unter Drogeneinfluss stand, er keinen Führerausweis besass und das Auto gestohlen war. Basel, 21. Februar 2020. Eine meterhohe Wasserfontäne trat aus dem Boden in der Reinacherstrasse aus. Ein Unbekannter hatte einen Hydranten abmontiert und löste damit einen Einsatz der Berufsfeuerwehr und der Industriellen Werke Basel aus. Pro Minute traten 200 Liter Wasser aus. Nach einer knappen Stunde war der Einsatz beendet. Möhlin AG, 20. Februar 2020: Eine 57-jährige Fussgängerin wurde am Freitagmorgen von einem herannahenden BMW angefahren und weggeschleudert. Sie musste mit der Ambulanz ins Spital gefahren werden. Der Unfall ereignete sich auf der Industriestrasse, als die Frau einen Zebrastreifen überqueren wollte. Dem deutschen Autofahrer wurde der ausländische Führerausweis abgenommen. Bubendorf BL, 18. Februar 2020: Die Polizei Basel-Landschaft informiert, dass sie den Mann festnehmen konnte, der am 30. Januar einen Tankstellenshop an der Grüngenstrasse überfallen hatte. Die Polizei fahndete mit einem unverpixelten Foto nach dem Räuber. Duggingen BL, 17. Februar 2020: Am Montagnachmittag, kurz vor 16 Uhr kam es auf der Baselstrasse zu einer Frontalkollision zischen einem Auto und einem Lastwagen. Zwei Personen wurden verletzt, eine 19-jährige Frau schwer. Sie musste ins Spital gebracht werden. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Frau hat in einer leichten Rechtskurve die Sicherheitslinie überfahren und die Gegenfahrbahn überquert. Der Lastwagen kam korrekt entgegen. Zullwil SO, 16. Februar 2020: Ein Wanderer fiel einen Hang hinunter und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Er musste mit der Rega geborgen werden. Basel, 17. Februar 2020: Am Montagmorgen, um circa 9.00 Uhr, kam es auf dem Aeschenplatz zu einem Brand eines Postfahrzeugs. Die Staatsanwaltschaft sagt auf Anfrage, der Brand ereignete sich aufgrund eines technischen Defekts. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden, verletzt wurde jedoch niemand. Basel, 16. Februar 2020: Zwei Männer und eine Frau waren unterwegs in Richtung Heuwaage, als sie auf der Höhe Birsigparkplatz von zwei Unbekannten angesprochen wurden. Einer der Täter forderte Bargeld und drohte mit Gewalt. Nachdem die Opfer trotz mehrfacher Aufforderung kein Bargeld herausgaben, gingen die Täter davon. Eine Fahndung blieb erfolglos. Basel, 15. Februar 2020: Gegen 19.20 Uhr wurden zwei Jugendliche Opfer eines Raubes im Kannenfeldpark. Die Täter waren vermummt, bedrohten die Jugendlichen mit einem Springmesser, raubten Mobiltelefone und Bargeld. Anschliessend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Eine Fahndung blieb erfolglos. Basel, 14. Februar 2020: Zwei Frauen wurden am Freitagmorgen kurz nach 2 Uhr morgens vor der Hauptpost von einem jungen Mann attackiert. Er versuchte einer 36-Jährigen den Rucksack zu rauben. Sie und ihre 44-jährige Begleiterin setzten sich aber zur Wehr. Der 20-jährige Gambier konnte kurze Zeit später von der Polizei festgenommen werden. Bubendorf BL, 13. Februar 2020: Bei einem Auffahrunfall wurde ein 86-jähriger Autolenker schwer verletzt. Der Senior bemerkte zu spät, dass ein voranfahrendes Fahrzeug an der Verzweigung «Neuhof» wegen der roten Ampel abbremste und fuhr ungebremst auf diesen auf. Münchenstein BL, 12. Februar 2020: Am Mittwochnachmittag, kurz nach 14.30 Uhr, kam es an der Blauenstrasse zu einem Fahrzeugbrand. Die angerückte Feuerwehr konnte das brennende Auto rasch löschen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, jedoch wurde das Auto komplett zerstört. Röschenz BL, 8. Februar 2020: Kurz vor 14.15 Uhr kam ein auf der Burgstrasse bergwärts fahrender Elektrovelofahrer ohne Fremdeinwirkung zu Fall. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die Rega flog ihn nach der Erstversorgung durch die Sanität in ein Spital. Bubendorf BL, 6. Februar 2020: Auf der Kantonsstrasse ereignete sich am Donnerstagvormittag, kurz nach 10 Uhr, ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Verletzt wurde niemand, obwohl das Fahrzeug Totalschaden erlitt. Die Kantonsstrasse musste für knapp zwei Stunden komplett gesperrt werden. Gemäss der Polizei Basel-Landschaft fuhr eine Lenkerin (70) von Hölstein kommend auf der Kantonsstrasse Richtung Liestal. Kurz vor der Kreuzung «Bad Bubendorf» geriet sie auf die Gegenfahrbahn. In der Folge kollidierte sie mit einem korrekt entgegenkommenden Lastwagen. Durch den Aufprall drehte sich das Auto und blieb quer auf der Fahrspur in Richtung Liestal stehen Eine weitere Lenkerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte in den stehenden Wagen. Basel, 5. Februar 2020: Um 4 Uhr kam es in der Copacabana-Bar im Kleinbasel zu einer Schlägerei, bei der ein 33-jähriger Mann mit einem Gegenstand schwer verletzt wurde. Der mutmassliche Täter, ein 23-jähriger Schweizer, wurde festgenommen. Pratteln BL, 2. Februar 2020: Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Autobahn A2 ein Selbstunfall. Kurz nach der Raststätte Pratteln in Fahrtrichtung Basel geriet ein roter Ferrari aus bisher unbekannten Gründen ins Schleudern. Der Ferrari touchierte ein auf der ersten Überholspur fahrendes Auto. Anschliessend drehte sich das Auto um die eigene Achse, kollidierte mit der Mittelleitplanke und kam zu stehen. Das massiv beschädigte Auto wurde durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert. Verletzt wurde niemand. Laufen BL, 2. Februar 2020: Plötzlich bemerkte die Lenkerin dieses Autos Rauch in ihrem Auto und konnte sich gerade noch retten. Pratteln BL, 1. Februar 2020: Am frühen Samstagmorgen ereignete sich auf der Autobahn A2 Richtung Basel ein Selbstunfall mit einem Personenwagen. Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei Baselland, beabsichtigte der Autofahrer (23) die Autobahn A2 via Ausfahrt Liestal/Augst in Richtung Augst zu verlassen. Aus noch nicht ganz geklärten Gründen kollidierte er daraufhin frontal mit der Spurtrennungseinrichtung. Der junge Mann wurde beim Unfall verletzt und musste durch die Sanität ins Spital gebracht werden. Sein Fahrzeug wurde massiv beschädigt und musste abtransportiert werden. Die Polizei Basel-Landschaft erwischte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 31. Januar, kurz nach Mitternacht eine 21-jährige Raserin. Die junge Frau war mit 157 km/h unterwegs, obwohl auf dem betreffenden Abschnitt nur 80 km/h zulässig sind. Sie musste den Führerausweis abgeben und ihr Fahrzeug wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. In Bubendorf BL wurde am Donnerstagabend, 30. Januar, ein Tankstellenshop überfallen. Der Täter ist flüchtig. Die Polizei hat bis zu 2000 Franken Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zur Festnahme des Täters führen. Basel, 29. Januar 2020: Eine Velofahrerin wurde am Mittwochmorgen in der Peter Roth-Strasse in Basel von einem überholenden Auto zu Fall gebracht und verletzt. Der Lenker fuhr unbeirrt weiter, die Polizei sucht Zeugen. Pfeffingen BL, 24. Januar 2020: Eine 44-Jährige erhitzte Öl in einer Pfanne und verliess daraufhin die Küche. Dann kam es zum Brand.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstagabend, gegen 19.00 Uhr, kam es in Läufelfingen BL zu einem Selbstunfall eines BMW-Fahrers. Wie die Polizei-Basellandschaftam Sonntag mitteilte, war der 26-jähriger Lenker auf der Unteren Hauensteinstrasse Richtung Olten unterwegs. Dabei sei der BMW nach der Rechtskurve bei der Verzweigung in Richtung Wisen SO aus bisher unklaren Gründen ins Schleudern geraten. Das Fahrzeug habe die Sicherheitslinie überfahren und die Gegenfahrbahn überquert, wo es schlussendlich mit der linksseitigen Leitplanke kollidierte.

Der Autofahrer wurde bei dem Selbstunfall verletzt und musste durch die Sanität ins Spital gebracht werden. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Es musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Die Unfallmeldung provozierte auf der Facebookseite der Baselbieter Polizei viele Kommentare. Für manche Facebook-Nutzer ist der Grund, warum der junge Mann ins Schleudern kam, ziemlich offensichtlich: «Ja, Heckantrieb ist nicht für jedermann», kommentiert ein User. BMWs haben typischerweise einen Hinterradantrieb. «Weil das ESP aus unerklärlichen Gründen ausgeschaltet war», dopppelt ein anderer ironisch nach.

Auf Schweizer Strassen sorgten im vergangenen Herbst gleich mehrere schwere Unfälle von stark motorisierten BMWs für Schlagzeilen. Die meist jungen Lenker hatten mutmasslich die Stabilitätskontrolle ihrer Autos ausgeschaltet, als ihnen jeweils in oder nach einer Kurve das Heck ausbrach und sie von der Spur kamen.

(20 Minuten)