Neuer Trend

10. August 2015 05:42; Akt: 10.08.2015 05:42 Print

Live-Escape-Spiele boomen in Basel

von Matthias Kempf - Eine Stunde Zeit haben die Spieler, um Rätsel zu lösen und aus einem Raum auszubrechen: Das ist Live-Escape. In Basel ist das Spiel auf dem Vormarsch.

storybild

Konrad von Felten und Yana Perovska von OneHourEscape haben ihre Live-Escape-Wohnung seit knapp drei Monaten. Es kamen schon über 100 Gruppen, um zu versuchen daraus auszubrechen. (Bild: zvg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Computerspielreihe Monkey Island begeisterte in den 90er-Jahren die Massen. Durch Rätsellösen verhalf man dem jungen Guybrush Threepwood aus Räumen auszubrechen und zum Piraten zu werden. Jetzt erobert das virtuelle Adventuregaming das echte Leben. Live-Escape-Räume schiessen in Basel wie Pilze aus dem Boden.

Gab es vor drei Monaten in Basel noch einen Raum, sind es heute schon deren vier. Das Muster ist dabei immer dasselbe. Eingesperrt in einem Raum haben die Gruppen meist 60 Minuten Zeit, um sämtliche Rätsel zu lösen und somit den Weg in die Freiheit zu finden.

«Inspiriert wurde ich auf einer Reise nach Serbien», sagt Felix Erzinger, Mitbegründer von Roomescape. Im Juni 2014 eröffnete er zusammen mit seinem Geschäftspartner Lukas Haas den ersten Live-Escape-Room in Basel in der ehemaligen Brauerei Warteck. «Das Interesse war von Anfang an gross und so beschlossen wir einen weiteren Raum zu eröffnen, der seit Donnerstag in Betrieb ist», so Erzinger.

Die Geschichte macht den Unterschied

Relativ neu auf dem Markt ist das Unternehmen OneHourEscape. Im Juni eröffnete Konrad von Felten zusammen mit seiner Freundin Yana Perovska eine Live-Escape-Wohnung in der Innenstadt. «Wir hatten bereits über 100 Gruppen, die zum Spielen kamen», so von Felten.

«Wichtig beim Real-Life-Gaming ist eine gute Geschichte, mit der sich die Leute identifizieren können.» Bei OneHourEscape finden sich die Spieler in einer Wohnung eines Diebes wieder, der einen wertvollen Schatz aus einem Museum in China gestohlen hat. Ziel ist es, innerhalb einer Stunde den Schatz zu finden und die Wohnung zu verlassen. Jeder Gegenstand in der Wohnung kann ein Hinweis sein. Es gibt verschiedene Schlösser, die es zu knacken gibt. Es gilt die richtigen Zahlenkombinationen zu finden und Gegenstände kreativ zu kombinieren. So muss man zum Beispiel die Muscheln eines Bildes betrachten, um eine Zahlenkombination in die richtige Reihenfolge zu bringen.

Kommen die Spieler nicht mehr weiter, können sie von der Spielleitung einen Tipp anfordern, der dann auf einem Bildschirm mitgeteilt wird. Während des Spiels werden die Spieler von der Spielleitung per Videokamera überwacht.

Mehr Hobby als Beruf

Ende Juli hat eine dritte Live-Escape-Anbieterin einen Raum eröffnet – Breakout Basel. Ein Verdrängungskampf herrsche aber nicht, sagt Erzinger: «Es ist eher eine Bereicherung, wenn mehrere Räume angeboten werden.» Er selbst ist den Raum eines Konkurrenten auch schon testen gegangen und war begeistert. «Wir können Synergien nutzen und voneinander lernen.»

Leben können aber weder Erzinger noch von Felten von dem Betrieb des Live-Escape-Rooms. «Ich arbeite hundert Prozent und meine Freundin übernimmt die Spielleitung», so von Felten. Bei Roomescape werden Studenten eingestellt, die im Stundenlohn die Aufgaben der Spielleitung übernehmen. «Es ist schwierig vom Spiel zu leben», so Erzinger, «da brächten wir wohl über zehn Räume.» Die Preise für ein Spiel bewegen sich überall zwischen 75 und 180 Franken, je nach Teilnehmerzahl.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Aragon am 10.08.2015 07:58 Report Diesen Beitrag melden

    ONEHOURESCAPE

    Habe den ONEHOURESCAPE Room auch besucht! Ist extrem Lohnenswert! Die Betreiber sind mit Herzblut dabei und so macht es doppelt soviel Spass! Man wird super in die Geschichte einbezogen! und sobald die Zeit läuft ist man total im Spiel!

  • Johnny London am 10.08.2015 08:20 Report Diesen Beitrag melden

    basel OHE

    befreite mich schon von einigen räumen wie in Berlin, Manchester, Amsterdam.. aber der one hour escape war schon sehr cool. ich sag' nur.. unvorhersehbares. top!

  • Erich am 10.08.2015 08:38 Report Diesen Beitrag melden

    BoB - Es war toll!

    Bei Breakout Basel erlebt man einen Gefängnisausbruch inkl. Sträflingsklamotten und Gitterstäbe. Ein tolles Abenteuer, da stimmt alles, wir kommen wieder!

Die neusten Leser-Kommentare

  • klaus am 10.08.2015 21:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    super dupi

    One Houer Escape ist sehr empfehlenswert. Die Rätsel sind sehr packend und gut gemacht. Egal mit Familie oder Freunde, einfach spitze. Habe schon viele solche Räume besucht und dieser gehöhrt zu der besseren Sorte.

  • Chrissi am 10.08.2015 20:21 Report Diesen Beitrag melden

    Roomescape

    Das "Roomescape" in der ehemaligen Warteck Brauerei ist der Hammer! Ich habe mit meinen Freunden gespielt und wir hatten definitiv eine super Stunde! ;) Das Beste fand ich, es war sehr vielfälltig und ich frag mich bis Heute, wie die beiden Gründer auf all die kleveren Rätzel kamen, einfach Grossartig! Und wir bekamen auch noch eine tolle Erinnerung zum Abschluss! Cheeeeeeees! Das Angebot bei "Roomescape" lohnt sich, ich kann es Jedem Empfehlen!

  • Kevin am 10.08.2015 17:35 Report Diesen Beitrag melden

    Wäre wahrscheinlich nichts für mich...

    ... ich mag zwar solche Dinge, aber wenn ich mit meiner Freundin da mitmachen würde, würde es in Sex ausarten.

  • laura am 10.08.2015 15:31 Report Diesen Beitrag melden

    polterabend bei breakout basel

    ich war vor kurzem mit einer poltertruppe im breakout basel. die rätsel waren zum teil sogar auf die braut angepasst. wir hatten einen riesenspass und wären danach am liebsten in den sträflingsklamotten durch die stadt gezogen. empfehlenswert!

  • Bella am 10.08.2015 15:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frage

    Ich kenne diese Spiele, habe es aber noch nie gemacht. Muss Mann das denn mit vielen Leute machen oder geht es auch zu zweit? Und was ist mit der Sprache, der in Lausanne ist bestimmt Französisch oder?

    • Rätsellöwin am 10.08.2015 15:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Homepage! Bsp:

      2-6 Teilnehmer sind meist gefordert! Oft sind die Räume Mehrsprachig! Deutsch/ Englisch! Meist siehst Du das, auf der Homepage!

    einklappen einklappen