Basel

22. Januar 2020 04:45; Akt: 22.01.2020 07:46 Print

Reddit-User rätseln über seltsame Tier-Geräusche

Was steckt hinter dem Lärm, der in einigen Basler Quartieren bei Dämmerung zu hören ist? Auf Reddit rätseln User. Die Antwort kommt aus dem Zoo.

Hier brüllen die Löwen im Basler Zolli. (Video: Zoo Basel)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Sei zwei Jahren schon höre ich ziemlich oft diese seltsamen Geräusche im Gundeli-Quartier in den frühen Morgenstunden», beginnt ein Post von User Weirdbreh in der Basler Reddit-Community. Die Seite ist vor allem in den USA sehr populär, hierzulande tauschen sich aber auch viele Expats über lokale Themen auf Reddit aus. «Hat diese Geräusche auch schon Mal jemand gehört?», fragt er in die Runde.

Weirbreh kann sich nicht wirklich einen Reim auf den Lärm machen. Er habe auch schon daran gedacht, dass die Geräusche aus dem Zolli kommen, könne es sich aber nicht wirklich vorstellen, weil der zu weit weg sei.

Aber: weit gefehlt. Tatsächlich bestätigt ihm ein anderer User: «Es ist der Löwe. Es sind ganz bestimmt die Löwen. Ich bin Jogger, bin häufig im Gundeli und in der Nähe des Zollis unterwegs und höre das selbe Geräusch. Je nach Wind, höre ich es sogar beim Margarethenpark.» Auch ein Anwohner des Bachlettenquartiers, das an den Basler Zoo grenzt, berichtet auf Reddit, das laute Gebrüll der Raubtiere zu hören.

Erst in der Dämmerung aktiv

Beim Zolli ist der Lärm der Raubkatzen ein Dauerthema: «Bei den Löwen geht es in der Dämmerung so richtig rund. Das wissen all jene Anwohner, die das laute Gebrüll schon aus dem Schlaf geschreckt hat.» Immer wieder würden sich besorgte Zollifreunde erkundigen, ob bei den Löwen auch alles in Ordnung sei. Die Leute könnten aber beruhigt sein, klärt der Zolli auf, denn der Grund sei, dass die Löwen erst in der Dämmerung richtig aktiv würden.

«Die Löwen spielen, schmusen, kommen ganz nah an den Wassergraben und beobachten das Publikum Vor allem aber wird herzhaft gebrüllt. Männchen Mbali begibt sich dazu gerne unter den Felsvorsprung und nutzt die Höhle als Resonanzkörper», so der Zoo.

Doch warum brüllen die Tiere? «Sie tun dies, um ihr Revier zu markieren», erklärt der Zoo. Erstaunlich sei, aus welcher Distanz diese «Nachricht» hörbar sei. Bei günstigen Windverhältnissen seien die Laute bis auf das Bruderholz, das gut 4,5 Kilometer entfernt ist, zu hören. Männchen und Weibchen brüllten gleichermassen, das Männchen sei jedoch deutlich lauter.

(mhu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Danny am 22.01.2020 06:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tierlaute

    Schon oft gehört, die Löwen. Wohne in der Nähe. Früher hörte man bisweilen auch den Seehundbullen. Der hat aber mittlerweile leider das Zeitliche gesegnet. Ein/zwei Mal glaubte ich auch einen Wolf gehört zu haben. Vielleicht war es nur ein Hund. Aber Löwen und Seehundbulle ganz sicher. Macht Freude.

  • Christian am 22.01.2020 07:17 Report Diesen Beitrag melden

    Gute gebrüllt Löwe

    Ich wohne in der Güterstrasse und im Sommer bei Tagesanbruch höre ich die Löwen oft brüllen und es macht mir wirklich Freude.

  • Manu am 22.01.2020 05:45 Report Diesen Beitrag melden

    Im Sommer wie in Sahara...

    Das hört man in Olsberg seit Jahrzehnten,und es ist sehr schön zu hören. Jenny und seine Löwen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Amapo0la am 23.01.2020 22:44 Report Diesen Beitrag melden

    Entwarnung

    Beruhigt euch, Leute. Da bin ich wenn mich mein Mann mit einem Quickie erfreut und es mir kommt.

  • Herr SVP am 23.01.2020 13:49 Report Diesen Beitrag melden

    Ausland

    Wen juckts. Gundeli ist eh Ausland.

  • Nancy am 23.01.2020 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt??

    Seit gefühlten 100 Jahren hört man das brüllen der Raubtiere im angrenzenden Quartier. Auch ein Pfau auf dem Dach ist nicht selten. Was ganz selten ist und nicht sein sollte, aber schon gewesen ist: Ein ausgebüxter Affe auf dem Dach.

  • Bebbi am 22.01.2020 22:30 Report Diesen Beitrag melden

    Wie bitte?

    Zoo weit weg vom Gundeli? Der grenzt ja ans Quartier!

  • Chia am 22.01.2020 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Entspannung

    Ich finde Geräusche von der Natur und insbesondere der Fauna extrem entspannend. Hätte nichts dagegen, neben einem Zoo mit Raubkatzen oder Wölfen zu wohnen.