Basel

17. April 2017 11:56; Akt: 17.04.2017 11:56 Print

Mann (58) auf WC in Park ausgeraubt

In der Nacht auf Montag wurde im Schützenmattpark ein 58-jähriger Mann niedergeschlagen und ausgeraubt. Der Täter ist flüchtig.

storybild

Der Raub ereignete sich am Ostersonntag um 22.30 Uhr bei den WC-Anlagen nahe beim Wielandplatz. (Bild: Google Street View)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, hatte der Mann im Schützenmattpark einen Unbekannten angetroffen und sich gemeinsam mit ihm zu den nahen Toiletten begeben. Dort schlug der Unbekannte mehrmals auf das Opfer ein und raubte ihm das Portemonnaie. Der Täter flüchtete daraufhin in eine unbekannte Richtung.

Die Fahndung der Polizei verlief bislang erfolglos. Gesucht wird ein zwischen 25 und 30 Jahre alter Mann mit kurzen, dunkelbraunen Haaren. Der Täter soll zwischen 180 und 185 cm gross sowie schlank und gepflegt gewesen sein und Schweizerdeutsch gesprochen haben. Laut Medienmitteilung der Staatsanwaltschaft trug er eine marineblaue Regenjacke der Marke Jack Wolfskin, schwarze Jeans, ein kariertes Hemd und Turnschuhe.

(rob)